Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
9.11.2009 - Kinder, Jugend, Schulen

Quelle-Kindertagesstätte gerettet

Große Freude bei den Eltern und Beschäftigten der Quelle-Kindertagesstätte in Fürth: In letzter Minute konnte der Fortbestand der 87 Betreuungsplätze und der derzeit 14 Arbeitsplätze gerettet werden.

Erleichterung bei allen Beteiligten: In der Quelle-Kindertagesstätte sind die kleinen Fürtherinnen und Fürther auch künftig bestens aufgehoben.

Foto: Kramer 

Oberbürgermeister Thomas Jung hatte zusammen mit Insolvenzverwalterin Mechthild Bruche in den vergangenen Tagen intensiv um eine gute Lösung für die Einrichtung gerungen. Die Quelle-Kindertagesstätte, die Krippen-, Hort- und Kindergartenplätze anbietet, war durch die Insolvenz des Versandhandelsunternehmens mit betroffen und sah einer höchst ungewissen Zukunft entgegen.

Der Humanistische Verband Deutschland (HVD) konnte als neuer Träger und die städtische Wohnungsbaugesellschaft (WBG) als Käufer der beiden Grundstücke an der Flößaustraße gewonnen werden. Der Mietvertrag für den HVD, der in Fürth bereits Krippe, Hort, Kindergarten und eine Grundschule betreibt, läuft über 25 Jahre, so dass die wichtige Einrichtung nunmehr auf lange Sicht ihrem Betreuungsauftrag gerecht werden kann.

Christian Ehnis, Leiter der Kindertagesstätte, brachte es bei dem Pressetermin auf den Punkt: „Das war eine große Belastung, aber jetzt bin ich froh, dass wir nun wie bisher weiterarbeiten können.“

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
2014 © Stadt Fürth - Impressum
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche