Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
Hotels-Buchen
Aemtersuche-Animgif
Anzeige
Facebook Banner
Agentur für Arbeit Fürth
RSS Feed
13.6.2017 - Wirtschaft

Wiedersehen nach 15 Jahren

Nach dem Abzug der US-Amerikaner 1993 dümpelte das aufgelassene Kasernengelände zwischen Vacher Straße und Hafenstraße lange Zeit ohne erkennbare Zielsetzung vor sich hin. Knapp zehn Jahre später hatte sich Oberbürgermeister Thomas Jung bei seinem Amtsantritt 2002 die Umwandlung des 123 Hektar großen Areals als persönliches Ziel gesetzt und für die Entwicklung des Geländes zu einem attraktiven Gewerbepark geworben.

Bei einem Vor-Orttermin auf dem ehemaligen Flugplatz Atzenhof und späteren Kasernengelände Monteith-Barracks gab der damalige Bundesfinanzminister Hans Eichel vor 15 Jahren grünes Licht für die Erschließung des Geländes für die zivile Nutzung. 2005 konnte schließlich der städtebauliche Vertrag unterzeichnet werden, der den Weg für gewerbliche Ansiedlungen ebnete.

15 Jahre Golfpark Atzenhof

Unternehmer Wilhelm Daum, Monika Maucher und Kerstin Lokk (beide BImA), Wirtschafsreferent Horst Müller, OB Thomas Jung, Ex-Bundesfinanzminister Hans Eichel sowie die Horsepark-Eigentümer Jörne und Josef Sprehe (v. li.) vor dem ehemaligen Flugzeughangar, in dem heute daum electronics untergebracht ist. (Foto: Gaßner)

Von der beeindruckenden Erfolgsgeschichte, die der Golfpark Atzenhof seitdem geschrieben hat, hat sich Eichel heute selbst ein Bild gemacht. Mit dabei waren neben Oberbürgermeister Thomas Jung, Wirtschaftsreferent Horst Müller, die Golfpark-Pioniere Horsepark-Inhaber Josef Sprehe und Tochter Jörne, Unternehmer Wilhelm Daum sowie Monika Maucher und Kerstin Lokk von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA). Einhelliges Fazit: Die Konversion der Militärflächen im Fürther Norden ist mehr als gelungen und wurde mit der Ansiedlung des Fraunhofer Instituts gekrönt. Vor allem Eichel zeigte sich beeindruckt. „Viele Kommunen waren nach dem Abzug der US-Amerikaner zunächst geschockt und wussten nichts mit den Brachflächen anzufangen." In Fürth habe man sehr schnell erkannt, dass ungenutzten Liegenschaften aber einen großen Schatz darstellen. „Wir hatten unglaublichen Druck von Firmen, die dringend nach Gewerbeflächen suchten“, erinnerte sich Jung. Vor allem Sprehe bemühte sich jahrelang, den Traum von einer Reitsportanlage nach internationalem Maßstab auf dem Areal zu verwirklichen.

Luftbild GolfparkAtzenhof 2017

Vom Militärgelände Monteith-Barracks zum attraktiven Golfpark Atzenhof: Auf dem 123 Hektar großen Areal findet sich neben einem Golfplatz viel Platz für Gewerbe und Wohnen. Nürnberger Luftbild, Fabian Rückl
 

Heute gilt der Golfpark Atzenhof mit seiner perfekten Infrastruktur als Juwel unter den Fürther Gewerbegebieten. Lediglich 13 Hektar der für die Besiedelung vorgesehenen Flächen sind derzeit noch frei. Mit der Vermarktung und bei der Belegung hat die Stadt nach dem Motto „Nachhaltigkeit vor Beliebigkeit“ agiert und Wert darauf gelegt, dass nur hochwertige Betriebe und Dienstleister aus den Bereichen Medien, Sport, Freizeit und Forschung zum Zuge gekommen sind. Zahlreiche Anfragen, die nicht die formulierten Anforderungskriterien erfüllten, habe man abgelehnt, so Müller.

Dass die Erwartungen bei Weitem übertroffen wurden, belegt Jung mit Zahlen. „Unser Ziel war, 1000 Arbeitsplätze zu schaffen, heute arbeiten bereits rund 850 in den 50 Unternehmen. Wenn das ganze Gelände vermarktet ist, können hier bis 1500 Menschen beschäftigt sein.“ Der Abschluss der Besiedelung ist für 2022 vorgesehen. 20 Jahre also, nachdem der Startschuss für den Golfpark Atzenhof gefallen ist. Zu einem Besuch in fünf Jahren hat sich Eichel bereits angekündigt. „Aber dann muss es wieder Linsensuppe geben.“ Mit dem deftigen Eintopf im Chong´s Golfrestaurant hatte Jung den damaligen Finanzminister 2002 und heute nach Fürth gelockt.


 

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
2017 © Stadt Fürth - Impressum
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Anzeige
wbg-fuerth-banner