Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
22.2.2006 - Wirtschaft

Erschließung des Golfpark Fürths startet

Anlässlich des Beginns der Erschließungsmaßnahmen auf dem Gelände des Alten Flugplatzes Atzenhof hat Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung vor Ort über den Stand der Entwicklung auf dem ehemaligen Kasernenareal informiert. Danach sei man auf dem besten Wege, den so genannten Golfpark mehr und mehr zu einer gefragten Adresse für Gewerbe und Freizeiteinrichtungen im Fürther Stadtgebiet zu machen.

Durch den Erschließungsbeginn des früheren Kasernenareals werden weitere Grundstücke frei und können Interessenten angeboten werden.

Foto: Kramer

Durch den Erschließungsbeginn des früheren Kasernenareals werden weitere Grundstücke frei und können Interessenten angeboten werden. Im Bild v. li.: Baureferent Joachim Krauße, OB Dr. Thomas Jung, Wirtschaftreferent Horst Müller, Hans Pösl, stellvertretender Amtsleiter des Tiefbauamtes, und Stefan Röhrer von der Stadtentwicklung. Foto: Kramer

Die Marschroute, so Jung, lautet dabei Qualität vor Quantität. „Ziel ist es, hier im Westen unserer Stadt ein Gewerbegebiet der besonderen Art zu etablieren“. Gedacht sei dabei an Unternehmen aus den Bereichen Dienstleistung, Sport und Freizeit, die auf dem 67 Hektar großen, mit weitläufigen Grünflächen ausgestatteten und im Norden vom Solarberg begrenzten Gelände hervorragende Perspektiven vorfinden. Beispiele dafür sind die mittlerweile ansässigen Unternehmen wie daum electronic (Fitnessgeräte), Sunline AG (Solarkollektoren), Schmidt & Schmidt (Werbung und Promotion), die tm-studios (Medien und Werbung), das Atelier Eckert (Produktdesign), die Architektengruppe Lackner & Roth, die Firma Schugmann (Industrieelektronik und Datentechnik), das Unternehmen Wittl (Informationstechnologie) sowie der 1. Golfclub Fürth (mit Chong`s Golfrestaurant) und das Reitzentrum Sprehe, die etwa 200 feste Arbeitsplätze anbieten. „Ich freue mich, dass sich das Konzept „Golfpark“ so erfolgreich für alle Beteiligten entwickelt, und wir hier für Fürth, aber auch für die ganze Region kein x-beliebiges Gewerbegebiet vorhalten, sondern eines, das Nachhaltigkeit vor Beliebigkeit stellt“, sagte das Fürther Stadtoberhaupt.

Die Erschließungsmaßnahmen beginnen nach Auskunft Jungs zunächst im Teil zwischen der Einfahrt an der Charles-Lindbergh-Straße und der im Norden gelegenen Gebietsgrenze. Durch den Ausbau des Straßennetzes, einer weiteren Einfahrt in den Golfpark von der Vacher Straße aus (auf Höhe der Willi-Messerschmitt-Straße) sowie der Neuverlegung von Versorgungsleitungen können weitere voll erschlossene Grundstücke, auch kleineren Zuschnitts, angeboten werden. Mittelfristig geplant ist auch, die Einfahrt zur Hafenstraße zu öffnen, um das ohnehin schon verkehrsgünstig gelegene Gebiet auch noch direkt an die Südwest-Tangente anzubinden.

Wenn Sie Interesse haben, sich im Golfpark Fürth anzusiedeln, wenden Sie sich bitte an eine der Dienststellen, die Sie unter Kontakt im rechten Bereich dieser Seite finden.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
2014 © Stadt Fürth - Impressum
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche