Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste

Weniger Reflexion – mehr Energieausbeute

„Energieeintrag“ ist ein Schlagwort, das Solarexperten elektrisiert. Denn dahinter stehen entscheidende Fragen: Wie lässt sich die fast unerschöpfliche Kraft der Sonne noch effizienter für die Wärme-und Stromerzeugung nutzen? Wie kann die Reflexion der Strahlen so minimiert werden, dass ein möglichst hoher Prozentsatz die schützende Glasschicht von Photovoltaik-Modulen und Sonnenkollektoren durchdringt?

Durch das Fürther Spezialglas lässt sich die Ausbeute eines Solarmoduls um bis zu zehn Prozent steigern – vor allem in unseren von schrägem Licht- einfall bestimmten Breiten- graden.

Foto: CentroSolar Glas

Zukunftsweisende Antworten auf diese Fragen findet man auf der Fürther Hardhöhe. Wir sind zu Besuch in den Produktionsstätten von CentroSolar Glas GmbH & Co. KG, dem weltweit führenden Unternehmen für antireflexbeschichtete Solargläser. Hier wird handelsübliches eisenarmes Flachglas zu einem breitbandig entspiegelten Hightechprodukt veredelt, das sich durch eine hohe Energietransmission auszeichnet.

Ralf Ballasch, Geschäftsführer der CentroSolar Glas, beziffert die Vorteile: „Mit unserem Spezialglas gewinnen typische Photovoltaik-Module bis zu sieben Prozent mehr Leistung. Bei Sonnenkollektoren sind es sogar bis zu zehn Prozent. In der Praxis bedeutet das mehr Wärme- und Solarstromausbeute bei gleicher Fläche und, versetzt man sich in die Welt eines Häuslebauers, eine schnellere Amortisation seiner Investition.“

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
2014 © Stadt Fürth - Impressum
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche