Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
14.9.2022 - Soziales & Gesundheit

Gemeinsamer Impfappell

Der Herbst steht vor der Tür und viele befürchten, dass – sobald sich die Menschen wieder mehr in Innenräumen aufhalten – die Corona-Fallzahlen erneut steigen. Nach wie vor das beste Mittel, um sich vor einer Ansteckung und Erkrankung mit schwerem Verlauf zu schützen, ist die Covid-19-Impfung. Und auch die Ständige Impfkommission hat reagiert und empfiehlt seit Kurzem Personen über 60 Jahren eine zweite Auffrischungsimpfung.

Impfappell

OB Thomas Jung und Landrat Matthias Dießl (re.) appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger, sich jetzt impfen zu lassen, um gut geschützt durch den Herbst und Winter zu kommen. Foto: Gaßner

Auch Oberbürgermeister Thomas Jung und Landrat Matthias Dießl appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger, sich impfen zu lassen. „Corona ist noch nicht vorbei“, betont der OB. So sehr er sich auch auf die bald beginnende Michaelis-Kirchweih freue, müsse man mit steigenden Infektionszahlen rechnen. Auch wenn die aktuelle Lage weitestgehend unter Kontrolle sei, könne man mit einem heftigeren Herbst als den vergangenen rechnen. „Wir hatten im letzten Sommer eine Inzidenz von 20, heute liegen wir bei über 200.“

Dießl ergänzt: „Der Virus kann sich immer wieder verändern. Und wir hoffen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger die Impfangebote, die es in Stadt und Landkreis gibt, nutzen.“

Wer möchte, kann sich an folgenden Standorten seinen Piks abholen: FLAIR Fürth und Tally Weijl (jeweils Montag bis Samstag von 11.30 Uhr bis 18.30 Uhr); Forum Stein (Montag bis Samstag von 12 Uhr bis 18.30 Uhr). Und auch der Impfbus ist weiterhin in Stadt und Landkreis unterwegs. Alle Stationen gibt es unter www.fuerth.de/impfen.

An allen Standorten stehen übrigens seit Kurzem die neuen BA.1-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna für Booster-Impfungen zur Verfügung. Dabei handelt es sich um mRNA-Vakzine, die sich für Booster-Impfungen bei Personen ab zwölf Jahren eignen, allerdings nicht für die erste und zweite Impfung (Grundimmunisierung) zugelassen sind. Der Omikron-Impfstoff, der gegen die Subvarianten BA.4 und BA.5 wirkt, ist ebenfalls an allen Standorten erhältlich (Aktualisierung 29.9.2022).

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche