Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
Update: 10.3.2020 - Stadtnachricht

Informationen zum Coronavirus

Die Koordination der Maßnahmen und Pläne liegt auch für das Gebiet der Kleeblattstadt beim Gesundheitsamt, das beim Landratsamt Fürth angesiedelt ist. Bei der Stadt Fürth ist das Amt für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz die zuständige Behörde.

Um sich vor einer Ansteckung so gut wie möglich zu schützen, ist die Beachtung der Hygienestandards und dabei besonders häufiges und intensives Händewaschen wichtig. Foto: Bürgermeister- und Presseamt

 

Alle Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen hat das Robert Koch Institut auf seiner Internetseite zusammengestellt.

 


Symptome der Krankheit

Ähnlich wie bei einer Grippe treten Fieber, Husten, Halskratzen oder auch Atemnot auf.


Hygienemaßnahmen

Um sich und andere vor einer Ansteckung zu schützen, ist es am wichtigsten, sich häufig die Hände zu waschen. Und das rund 30 Sekunden lang mit normaler Seife. Beim Husten und Niesen sollte man ein Papiertaschentuch oder – wenn ein solches nicht verfügbar ist – die Armbeuge verwenden und nicht die Hand vor das Gesicht halten.


Bei Verdacht auf eine Erkrankung

Wer Krankheitssymptome wie Husten, Fieber oder Halskratzen verspürt, sollte sich telefonisch mit seinem Hausarzt in Verbindung setzen, aber nicht die Praxis besuchen. Telefonisch können dann eventuell notwendigen Maßnahmen besprochen und ein Termin vereinbart werden. Ist der Hausarzt nicht erreichbar, steht die zentrale Nummer 116 117 des ärztlichen Bereitschaftsdienstes zur Verfügung.

Betroffene Personen und enge Verwandte sollten im Regelfall zu Hause bleiben, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern.

 

Weitere Infos zum Coronavirus und COVID-19-Erkrankung gibt es auf den Seiten des Robert Koch Instituts und zu Hygienemaßnahmen unter infektionsschutz.de.  

Für weitere Fragen hat das Gesundheitsamt der Stadt und des Landkreises Fürth unter (0911) 97 73-30 39 während der Dienstzeit von Montag bis Mittwoch, von 7.30 bis 16 Uhr, Donnerstag, von 7.30 bis 17 Uhr und Freitag, von 7.30 bis 12.30 Uhr ein Informations-Telefon eingerichtet.

 

Auch das Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) verfügt unter (09131) 68 08 51 01 über eine Hotline und beantwortet Fragen.

Infos für Menschen, die nicht so gut Deutsch sprechen
Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung hat ein mehrsprachiges Informationsangebot zu Regelungen und Verhaltensweisen im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 ins Netz gestellt.

 

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche