Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
29.9.2022 - Kunst & Kultur

Ein knallig bunter Hingucker

Fürth ist ein ganzes Stück bunter: Denn an zwei Wochenenden haben rund 30 Künstlerinnen und Künstler die 250 Meter lange Mauer des Grundigparks am Europakanal zum wohl größten Graffiti-Projekt der Metropolregion Nürnberg umgestaltet.

Graffiti am Europakanal

Auf der 250 Meter langen Wand am Grundigpark ist ein farbenfrohes Graffiti entstanden. Foto: Sadi

Verantwortlich für die Koordination des Gemeinschaftsvorhabens zeichnen Carlos Lorente von den Style Scouts, der bereits bei Gestaltung des Kunstwerks an der neuen Feuerwache mitwirkte, und Andreas Stahl. Beide gaben den Sprayern lediglich die Grundfarben vor, die Motivwahl blieb den Mitwirkenden überlassen. Das Ergebnis: ein kunterbuntes Kunstwerk auf rund 800 Quadratmetern mit verschiedenen Figuren.

Auch wenn die Künstlerinnen und Künstler keine Gage verlangten, schlagen laut Gerold Hedrich, der die Aktion mit seiner Firma H&K Hausverwaltung initiiert hat, die Kosten für das Material mit rund 20 000 Euro zu Buche. Zwar beteiligte sich die Stadt mit 5000 Euro und auch die Bewohnerinnen und Bewohner des Grundigparks unterstützen das Projekt mit zahlreichen Einzelspenden, weitere Einnahmen erhofft man sich aus dem Verkauf von Fotos, die auf Leinwand, Acrylglas oder Aluminium gezogen in limitierter Auflage erhältlich sein sollen.
 

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche