17.5.2022 - Sport und Freizeit
Fürth freut sich auf Gäste aus Venezuela

Die Special Olympics World Games sind die weltweit größte Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung. Bevor die Wettkämpfe vom 17. bis 25. Juni 2023 in Berlin über die Bühne gehen, haben die Athletinnen und Athleten und ihr Betreuerstab vier Tage die Möglichkeit, in Gastgeber-Kommunen die deutsche Kultur kennenzulernen und sich mit Deutschland vertraut zu machen. Bereits im Januar wurde Fürth nach erfolgreicher Bewerbung zur „Host Town“ gekürt.

Vom 12. bis 15. Juni beherbergt die Kleeblattstadt eine Delegation aus Venezuela.

Heute haben die Special Olympics bekanntgegeben, für welche der insgesamt 190 Delegationen Fürth als Gastgeber ausgewählt wurde: Vom 12. bis 15. Juni darf sich die Kleeblattstadt auf 40 Gäste aus Venezuela freuen. Und auch die Sportlerinnen und Sportler aus dem südamerikanischen Land erfahren heute, in welche Region Deutschlands sie vor den Weltspielen 2023 reisen werden.

Oberbürgermeister Thomas Jung und Sportbürgermeister Markus Braun freuen sich auf die Gäste aus Südamerika und heißen sie schon heute herzlich willkommen. Die Stadt werde der Delegation ein interessantes und abwechslungsreiches Programm bieten und die Kleeblattstadt sich von ihrer besten Seite präsentieren. „Sport ist inklusiv und interkulturell“, bekräftigt Braun.

Copyright: © Stadt Fürth 2022
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-5/181_read-35059/