Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste

Programm-Highlights

Auftaktveranstaltung im Stadttheater mit Film Masel Tov Cocktail

Plakat: Filmakademie Baden-Württemberg

Auftaktveranstaltung im Stadttheater
Das Kulturamt und das Referat für Soziales, Jugend und Kultur zeigen den preisgekrönten Kurzfilm "Masel Tov Cocktail". Im Anschluss sprechen Regisseur Arkadij Khaet, Rabbiner Jochanan Guggenheim, Kristina Sabnewa (beide IKG Fürth), Dr. Ludwig Spaenle (Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, für Erinnerungsarbeit und geschichtliches Erbe) mit Moderator Monty Ott über die Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland heute. Musikalisch wird die Veranstaltung von der Popsängerin Diana Goldberg begleitet. Dr. Thomas Jung, Daniela F. Eisenstein, Rabbiner Jochanan Guggenheim und Dr. Ludwig Spaenle sprechen Grußworte.

Sonntag, 12. September, 11.30 Uhr
Stadttheater Fürth, Königstraße 116, 90762 Fürth
Eintritt frei, Anmeldung: kultur@fuerth.de oder (0911) 974 16 88
Veranstalter: Kulturamt der Stadt Fürth & Referat für Soziales, Jugend und Kultur

 

Öffentlicher Schabbat-Gottesdienst in der Fürther Synagoge

Foto: Benjamin Herrmann

Öffentlicher Schabbat-Gottesdienst in der Fürther Synagoge 
Die Israelitische Kultusgemeinde (IKG) Fürth öffnet ihre Türen zum gemeinsamen Feiern des Schabbats. Vor dem Gottesdienst führt Rabbiner Guggenheim durch die Synagoge und gibt Einblick in die Bedeutung, den Ablauf und die Rituale dieses wichtigen Feiertags.

Freitag, 24. September, 17.45 Uhr
Synagoge IKG Fürth, Blumenstraße 31, 90762 Fürth
Eintritt frei, Anmeldung: referat4@fuerth.de
Männer bringen bitte eine Kopfbedeckung mit
Veranstalter: IKG Fürth & Referat für Soziales, Jugend und Kultur

 

Gespräch zum Jubiläumsjahr „500 Jahre jüdisches Leben in Fürth“

VR-Grafik: Jüdisches Museum Franken

Gespräch zum Jubiläumsjahr "500 Jahre jüdisches Leben in Fürth"
Im Jahr 2028 findet das Jubiläumsjahr "500 Jahre jüdisches Leben in Fürth" statt. Vor diesem Hintergrund laden das Kulturamt und das Referat für Soziales, Jugend und Kultur zum Austausch im Kulturforum: Was macht eine zeitgemäße Auseinandersetzung mit jüdischer Geschichte und jüdischem Leben heute aus? Wie ist es möglich, Verlust erfassbar und jüdisches Erbe sichtbar zu machen? Und was ist nötig, um jüdisches Leben nicht mit Shoa und Antisemitismus gleichzusetzen, sondern ein Bewusstsein für die Vielfalt jüdischer Lebensrealitäten im heutigen Deutschland zu schaffen? Was bedeutet das für das anstehende Jubiläumsjahr "500 Jahre jüdisches Leben in Fürth" und wie lässt sich der ehemalige Schulhof – der das religiöse jüdische Zentrum der Stadt war – miteinbinden? Es diskutieren Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, Rabbiner Guggenheim (IKG Fürth), Daniela Eisenstein (Direktorin Jüdisches Museum Franken) und Jörg Skriebeleit (Leiter KZ-Gedenkstätte Flossenbürg).

Sonntag, 26. September, 11 Uhr
Kulturforum Fürth, Würzburger Straße 2, 90762 Fürth
Eintritt frei, Anmeldung: kultur@fuerth.de oder (0911) 974 16 88
Veranstalter: Kulturamt & Referat für Soziales, Jugend und Kultur der Stadt Fürth

 

Meet a Jew - nice to meet Jew!

GrafiK. Zentralrat der Juden in Deutschland

„Meet a Jew – Nice to meet Jew!“ 
In Kooperation zwischen dem Kulturamt und dem Zentralrat der Juden in Deutschland gibt das Projekt "Meet a Jew – Nice to meet Jew!" die Gelegenheit, in kleiner Runde mit Jugendlichen und Erwachsenen über das aktuelle jüdische Leben in Deutschland zu sprechen. Die Gäste erhalten Einblicke in den persönlichen Alltag, einen Überblick über die Vielfalt der jüdischen Identitäten und können fragen, was sie schon immer wissen wollten.

Donnerstag, 30. September, 19 Uhr
Veranstaltungsort wird nach Anmeldung bekannt gegeben
Eintritt frei, Anmeldung über kultur@fuerth.de oder (0911) 974 16 88
Veranstalter: Kulturamt der Stadt Fürth in Kooperation mit dem Zentralrat der Juden in Deutschland
www.meetajew.de

 

Chanukka-Markt und Chanukka-Zünden in der Geleitsgasse

Foto: Jüdisches Museum Franken

 

*** ABGESAGT ***

Chanukka-Markt und Chanukka-Zünden in der Geleitsgasse 
Ein Höhepunkt der Veranstaltungsreihe – und dazu eine Premiere – stellen die öffentlichen Feierlichkeiten zu Chanukka dar. Die IKG Fürth, das Jüdischen Museum Franken und das Referat für Soziales, Jugend und Kultur bringen jüdisches Leben an den Ort, der einst das pulsierende Herz der jüdischen Gemeinde war. Chanukka ist wie viele jüdische Feiertage ein sehr sinnliches Fest. Essen und Spiel dürfen dabei nicht fehlen. So erleben die Gäste auf dem Chanukka-Markt neue kulinarische Welten, zocken im Dreidel-Spiel und entdecken am Verkaufsstand des Jüdischen Museums Franken die große Vielfalt an Chanukkaleuchtern und Tschotschkes (Jiddisch: Schnickschnack) rund um Chanukka.

Sonntag, 28. November, 11 bis 16.30 Uhr
Geleitsgasse, 90762 Fürth
Eintritt frei
Veranstalter: Referat für Soziales, Jugend und Kultur der Stadt Fürth in Kooperation mit der IKG Fürth und dem Jüdischen Museum Franken

Jüdisches Puppentheater für Kinder ab 6 Jahren

Foto: bubales

Jüdisches Puppentheater für Kinder ab 6 Jahren
Auf dem Chanukka-Markt ist auch einiges für Kinder geboten. Mit jüdischem Witz und musikalischer Begleitung erzählt das jüdische Puppentheater „bubales“ in dem frechen Stück „Shlomos Chanukka-Wunderlampe“ von den Bräuchen und der antiken Geschichte des Chanukka-Festes. Die Vorstellungen finden im KunstWerkRaum in der Geleitsgasse statt und zwischen den Vorstellungen sind alle Kinder eingeladen mit Kunstvermittlern der kunst galerie fürth ihre eigenen Figuren aus dem Theaterstück nachzubauen und mit nach Hause zu nehmen. 

Sonntag, 28. November, 11 und 14 Uhr
KunstWerkRaum, Geleitsgasse 4, 90762 Fürth
Eintritt frei, Anmeldung: referat4@fuerth.de
Veranstalter: Referat für Soziales, Jugend und Kultur in Kooperation mit der kunst galerie fürth – Städtische Galerie

 

Alle Programmpunkte und Informationen finden Sie im Programmheft (auf der rechten Seite) sowie im Online-Veranstaltungskalender.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche