Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
6.12.2011 - Verkehr

ÖPNV-Tarife angepasst

Tag für Tag befördert die infra fürth verkehr gmbh knapp 100 000 Fahrgäste und ermöglicht ihnen damit eine sichere, schnelle und bequeme Fahrt zu unterschiedlichsten Zielen in Fürth. Die Kosten für diese Dienstleistung, die zum Beispiel durch die benötigten Treibstoffe, Fahrzeuge und technischen Anlagen entstehen, können nur zu einem gewissen Teil durch Fahrgeldeinnahmen gedeckt werden. Unterm Strich bleibt pro Jahr ein Verlust von zwölf Millionen Euro. Eine stetig wachsendes Minus, das sich trotz jahrelanger, andauernder und intensiver Sparmaßnahmen nicht decken lässt. Die unumgängliche Konsequenz: Einnahmen aus dem Fahrscheinverkauf müssen künftig stärker zur Finanzierung des Angebots beitragen. Ab dem 1. Januar 2012 wird es in Fürth deshalb eine Tarifanpassung geben.

Haben Sie den Umschlag mit dem Kleeblatt-Cappuccino bemerkt? Er ist eines der infra-Vergleichsbeispiele. Denn: Mit 1,90 Euro ermöglicht der Einzelfahrschein Z die Fahrt durch ganz Fürth und kostet dabei weniger als ein Cappuccino.

Haben Sie den Umschlag mit dem Kleeblatt-Cappuccino bemerkt? Er ist eines der infra-Vergleichsbeispiele. Denn: Mit 1,90 Euro ermöglicht der Einzelfahrschein Z die Fahrt durch ganz Fürth und kostet dabei weniger als ein Cappuccino. Plakat: infra fürth verkehr gmbh  /m

Wie vor 1992 gilt die Tarifstufe K nicht mehr im gesamten Stadtgebiet, sondern kann nur noch für Fahrten bis zum übernächsten Tarifpunkt verwendet werden. Maßgabe bei der Festlegung war, dass von jedem Stadtteil aus Nahversorgungszentren – zum Beispiel Lebensmittelläden – nach wie vor mit einer Kurzstreckenfahrkarte (Einzelfahrschein oder Fünfer-Streifenkarte) erreichbar sind. An jeder Haltestelle ist ab dem Fahrplanwechsel ein Aushang zu finden, der anhand der Tarifpunkte aufzeigt, wie weit der Kurzstreckentarif ab 1. Januar 2012 vom jeweiligen Standort aus gilt.

Eine Übersicht über alle Strecken ist außerdem im aktuellen Tarifzonenplan zu finden, der im infra Kundencenter im Fürther Hauptbahnhof erhältlich sowie auf der Internetseite des Verkehrsbetriebes (siehe im rechten Bereich dieser Seite unter Links) abrufbar ist.

Für längere Fahrten innerhalb Fürths ist die neue Tarifstufe Z zu lösen. Hier gibt es folgende Tickets: Einzelfahrschein, TagesTicket, MobiCard, Abonnement, Schüler-, Azubi- oder Studententicket. Der Einfachheit halber kann auch die bekannte Zehner-Streifenkarte verwendet werden. Davon müssen für das Stadtgebiet Fürth zwei Streifen gestempelt werden. Etwas günstiger fährt man jedoch mit einem Einzelfahrschein.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Tickets sowie Preise und Hintergrundwissen zur Tarif­anpassung hatten die Bürgerinnen und Bürger bereits in ihrem Briefkasten: Anfang Dezember informierte die infra fürth verkehr gmbh alle Fürther Haushalte umfassend per Postwurfsendung. Haben Sie den Umschlag mit dem Kleeblatt-Cappuccino bemerkt? Er ist eines der infra-Vergleichsbeispiele. Denn: Mit 1,90 Euro ermöglicht der Einzelfahrschein Z die Fahrt durch ganz Fürth und kostet dabei weniger als ein Cappuccino.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche