Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
29.7.2011 - Verkehr

Startschuss für Mobilitätsbündnis

Die infra fürth verkehr gmbh hat gemeinsam mit der Stadt und der Bürgerstiftung das Fürther Bündnis für Mobilität gegründet. „Jeder soll mit dem ÖPNV in Fürth mobil sein können“, erklärt infra-Geschäftsführer. Die Idee der Aktion: Finanziell benachteiligte Fürtherinnen und Fürther über 15 Jahre können ab Januar 2012 pro Monat einen Mobilitätsbonus in Höhe von fünf Euro erhalten. „Diese Förderung bedeutet für den Einzelnen also eine finanzielle Entlastung von 60 Euro pro Jahr. Für uns ist das der entscheidende erste Schritt auf dem Weg zu gerechter Mobilität in unserer Stadt“, betont Sozialreferentin Elisabeth Reichert.

 

Sozialreferentin Elisabeth Reichert, infra-Chef Hans Partheimüller und Thomas Märtz, Vorsitzender der Bürgerstiftung Fürth bei der offiziellen Vorstellung des Bündnisses für Mobilität. Foto: infra fürth verkehr gmbh

Sozialreferentin Elisabeth Reichert, infra-Chef Hans Partheimüller und Thomas Märtz, Vorsitzender der Bürgerstiftung Fürth bei der offiziellen Vorstellung des Bündnisses für Mobilität. Foto: infra fürth verkehr gmbh

Den Bonus versteht das Bündnis als Zwischenlösung auf dem Weg zu einem angestrebten Sozialticket. „Im Hintergrund wird an möglichen Lösungswegen gearbeitet. Dabei müssen unterschiedlichste Interessen und Meinungen unter einen Hut gebracht werden. Bis es so weit ist, brauchen wir für Fürth eine pragmatische Ad-hoc-Lösung“, so Partheimüller.

Die infra fürth verkehr gmbh und die infra fürth gmbh haben gemeinsam eine Anschubfinanzierung geleistet. Außerdem konnte die WBG Fürth als weiterer Sponsor gewonnen werden. Rund 60 000 Euro sind bereits im Fördertopf. „Damit wir den Bedarf dauerhaft decken können, sind wir auf die Solidarität weiterer Unterstützer angewiesen“, so Thomas Märtz, Vorsitzender der Bürgerstiftung Fürth, die sich gemeinnützig um die Verwaltung der Gelder kümmert. Zum Einen können sich Unternehmen öffentlichkeitswirksam als Sponsoren engagieren. Zum Anderen bietet das Bündnis auch Privatpersonen die Möglichkeit, eine Mobilitätspatenschaft einzugehen. Dabei werden mindestens fünf Euro pro Monat an die Bürgerstiftung überwiesen.

Berechtigt sind Fürtherinnen und Fürther, denen der Bonus in Form von Mobilitätstalern im Wert von fünf Euro pro Stück gemeinsam mit dem Fürth-Pass an den bisherigen Ausgabestellen ab Herbst ausgehändigt wird. Eingelöst werden können diese nur im Kundencenter der infra fürth verkehr gmbh am Fürther Hauptbahnhof im U-Bahnverteilergeschoss für alle Fahrkarten ab fünf Euro. Dazu sind neben dem Taler auch der Fürth-Pass sowie der Ausweis nötig. Wichtig ist außerdem: Für die Bezahlung einer Fahrkarte können mehrere Mobilitätstaler eingelöst werden, Restbeträge werden jedoch nicht erstattet.
 

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche