Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
6.2.2012 - Kinder, Jugend, Schulen

Fürth geht neue Wege in der Lernförderung

Seit dem 1. April 2011 haben Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien einen verbesserten Anspruch auf Bildung und gesellschaftliche Teilhabe und können zu diesem Zweck zusätzliche Leistungen beantragen.

Was brauchen wir zum lernen? Rektorin Claudia Meier-Niklis (li.) und Sozialpädagogin Sonja Dollhopf (re.) wollen in den Kleingruppen nicht nur den Stoff vom Vormittag wiederholen, sondern auch Tipps und Tricks für effizientes Lernen geben. Foto: Kielmann

Rektorin Claudia Meier-Niklis und Sozialpädagogin Sonja Dollhopf wollen in den Kleingruppen nicht nur den Stoff vom Vormittag wiederholen, sondern auch Tipps und Tricks für effizientes Lernen geben. Foto: Kielmann

Einen besonderen Weg der Umsetzung geht Bürgermeister Markus Braun seit Januar mit den Lehrern in der Kleeblattstadt. In Zusammenarbeit mit zwei Sozialpädagoginnen sollen an einigen Schulen nachmittags Lerngruppen entstehen, in denen maximal fünf Schüler gezielt gefördert werden. An der Grundschule am Kirchenplatz gibt es bereits zwei Gruppen, weitere sollen folgen.

Das Konzept ist so ausgelegt, dass die beiden Pädagoginnen Sonja Dollhopf und Petra Sinterhauf immer im engen Kontakt zu den Lehrkräften stehen. Aber auch die Eltern sind ein wichtiger Baustein, denn ihr Antrag ist der Startschuss für die Förderung. Maximal zehn Euro zahlt die Stadt für 45 Minuten Unterricht. Wie oft dieser stattfindet, hängt von der Empfehlung des Lehrers ab, im Regelfall zwei Mal die Woche.

„Die ersten Stunden kamen bei den Kindern sehr gut an und ich glaube, dass wir damit auf einem guten Weg sind“, sagt Claudia Meier-Niklis, Rektorin der Grundschule am Kirchenplatz. Als Konkurrenz für die Angebote privater Nachhilfeinstitute sehen die an dem Projekt Beteiligten die Kleingruppen nicht. „Es steht den Schülern natürlich frei, wo sie die Lernförderung in Anspruch nehmen.“ Viel wichtiger ist es laut Braun jedoch, dass die Eltern überhaupt von dem Paket wissen und es trotz des bürokratischen Aufwands beantragen.

Informationen zu den Lerngruppen gibt die Grundschule am Kirchenplatz unter Tel.: (0911) 74 92 95 -0.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche