Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
11.6.2014 - Soziales & Gesundheit

Freundeskreis unterstützt Wärmestube

Sie hilft Menschen in Not, vermittelt Wohnungen und ist ein Treffpunkt für alle, die Rat suchen: die Fürther Wärmestube in der Hirschenstraße. Leiter Wolfgang Sperber und sein Team sorgen mit großem Engagement für ihr Klientel und sind dabei für jegliche Hilfe dankbar.

Dieter Hohnhaus, Christian Hoffmann und Toni Klug (v. li.) werben dafür, die Wärmestube zu unterstützen. Foto: Gaßner

Dieter Hohnhaus, Christian Hoffmann und Toni Klug (v. li.) werben dafür, die Wärmestube zu unterstützen. Foto: Gaßner

Unterstützung erhält die Einrichtung seit rund zwei Jahren von seinem verlässlichen Freundeskreis rund um die Initiatoren Toni Klug und Dieter Hohnhaus. Über 20 Mitglieder zählt die Gruppe, die vor allem im Hintergrund wirkt, aktuell. „Wir wollen Lobbyarbeit für die Betroffenen leisten und stehen im direkten Kontakt zur Stadtverwaltung“, so Klug. Darüber hinaus sammelt die Vereinigung Spenden etwa durch den Verkauf von Selbstgebasteltem.

Dass die Wärmestube immer mehr eine Anlaufstelle für wohnungssuchende Bürgerinnen und Bürger darstellt, ist eine Entwicklung, die auch Oberbürgermeister Thomas Jung als „äußerst dramatisch“ bezeichnet. Denn obwohl in den vergangenen Jahren viele neue Wohnungen entstanden sind, wächst vor allem der Bedarf an günstigem Mietraum.

Eine Entlastung der aktuellen Situation erhofft sich die Stadtspitze durch etwa 400 Wohnungen, die in den kommenden zwei Jahren unter anderem von Baugenossenschaften in Fürth, der städtischen Wohnungsbaugesellschaft oder dem Evangelischen Siedlungswerk errichtet werden.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche