Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
26.5.2014 - Kinder, Jugend, Schulen

Hilfe beim Einstieg ins Berufsleben

Seit dem vergangenen September bereitet die Berufsschule I in der Fichtenstraße in Kooperation mit der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft ELAN junge Asylberberinnen und -bewerber sowie Flüchtlinge auf eine Berufsausbildung vor. Das sogenannte Berufsintegrationsjahr (BIJ) sowie die Vorbereitungsklasse (BIJ/V) sollen den jungen Leuten helfen, ihre Sprachprobleme zu überwinden und ihnen eine Orientierung bei der Berufswahl geben. „Für den Arbeitsmarkt stellen sie ein großes Potenzial dar“, sagte Bürgermeister Markus Braun bei einem Pressetermin vor Ort.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten während des Berufsintegrationsjahres auch fachpraktischen Unterricht. Foto: Gaßner

Die Schülerinnen und Schüler erhalten während des Berufsintegrations- jahres auch fachpraktischen Unterricht. Foto: Gaßner

Fürth ist bereits der dritte Standort, an dem dieses Projekt gestartet wurde. Das Einzugsgebiet beschränkt sich dabei nicht nur auf Stadt und Landkreis, sondern dehnt sich auch auf den Landkreis Erlangen und Teile des Landkreises Neustadt/Aisch-Bad Windsheim aus. „Der Grund dafür ist, dass dieses Angebot nicht an jeder Berufsschule umgesetzt werden kann, da es zu wenig Bewerber gibt“, erklärte Wilfried Rost, Schulleiter der Berufsschule I.

Aktuell gibt es in der Kleeblattstadt zwei Klassen mit je 15 Schülerinnen und Schülern im Alter von 16 bis 25 Jahren aus zwölf Nationen mit unterschiedlicher Vorbildung. Die Hälfte der Woche verbringen die berufsschulpflichtigen Asylbewerber und Flüchtlinge mit besonderem Förderbedarf unter anderem mit fachpraktischem Unterricht an der Berufsschule, wo sie auch fleißig Deutsch lernen.

Weitere Hilfe gibt es von ELAN, das die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sozialpädagogisch begleitet und dabei unterstützt, ihre neugewonnen Sprachkenntnisse zu vertiefen. „Dieses Projekt ist für uns als Schule neu und spannend“, sagte Rost. „Die Motivation und der Lernwille der jungen Frauen und Männer hat uns positiv überrascht. Sie fragen die Lehrkräfte sogar nach zusätzlichen Aufgaben; das gibt es in anderen Klassen nicht.“

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche