Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
27.7.2016 - Kinder, Jugend, Schulen

Neue Adresse für Kompetenzen im Quartier

Neue Räume für noch mehr Service: Die Beratungsstelle KiQ – Kompetenzen im Quartier, lange Jahre in der Mathildenstraße ansässig, ist seit Anfang Mai am Kohlenmarkt 1, erster Stock, untergebracht. Die Einrichtung richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen zwölf und 26 Jahren, die wegen unterschiedlicher Lebens- und Problemlagen Unterstützung am Übergang Schule-Beruf benötigen.

Noch zentraler und noch mehr Platz für Beratung: Uwe Bühling (elan), Bürgermeister Markus Braun, Eva Fiedler (Projektleitung KiQ) und die drei Jugendlichen Benni, Lesla und Okan, die Hilfe bei der Beratungsstelle suchten, bei der offiziellen Einweihung. Foto: Gaßner

Noch zentraler und noch mehr Platz für Beratung: Uwe Bühling (elan), Bürgermeister Markus Braun, Eva Fiedler (Projektleitung KiQ) und die drei Jugendlichen Benni, Lesla und Okan, die Hilfe bei der Beratungsstelle suchten, bei der offiziellen Einweihung. Foto: Gaßner

„Aufgrund der hohen Nachfrage und der damit verbundenen Vielzahl an Beratungsgesprächen in den vergangenen Jahren hatten wir ein echtes Platzproblem“, berichtet die KiQ-Verantwortliche Eva Fiedler. Dass der Bedarf für ein derart niederschwelliges Angebot vorhanden ist, zeigt die Bilanz des vergangenen Jahres: Allein 510 Kunden suchten 2015 Rat bei KiQ. Und die Erfolgsquote spricht für sich: 77 Prozent von ihnen konnten eine berufliche bzw. schulische Perspektive entwickeln und fast 50 Prozent fanden einen Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz.

Wie etwa der 25-jährige Benni, der dank der Unterstützung der Einrichtung eine Lehrstelle als Bäcker fand, oder Okan, der nach einem Praktikum bei Norma nun im September die Ausbildung zum Verkäufer beim Fürther Lebensmitteldiscounter beginnt. Für Lesla, die vor zwei Jahren aus Syrien nach Deutschland kam und eine Lehrstelle als Bankkauffrau sucht, soll der Weg über eine Erst-qualifizierung zum Traumberuf führen.

„Jeder, der Unterstützung benötigt, kann kommen und wir versuchen – auch gemeinsam mit unseren vielen Netzwerkpartnern – eine Lösung zu finden“, so elan-Leiter Uwe Bühling. Dabei gehe es vor allem um den ganzheitlichen Ansatz. Man wolle passgenaue Lösungen für die Kinder und Jugendlichen finden und sie nicht nur vermitteln, sondern auch begleiten.

Bürgermeister Markus Braun freut sich, dass das Projekt nun mit den neuen Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Rathaus noch zentraler in der Innenstadt vertreten ist. „Kompetenzen im Quartier ist ein ganz wichtiges Leuchtturmprojekt und unverzichtbarer Bestandteil an der sensiblen Nahtstelle am Übergang Schule und Beruf“.

Auf eine langfristige Fortsetzung des Projekts, das aktuell bis Ende 2018 im Rahmen des Programms „Jugend stärken im Quartier“ durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend sowie dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert werden, hoffen daher alle Verantwortlichen.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
ELAN GmbH
(0911) 74 32 59 - 30

E-Mail senden