Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
13.12.2017 - Bildung und Lesen

Erfolgsgeschichte "Kleeblatt Campus"

Studieren im Fußballstadion – für Sportbegeisterte klingt das wie die Erfüllung eines Weihnachtswunsches. In Fürth ist das schon lange Realität. Denn bereits seit 2014 gibt es bei der Spielvereinigung den "Kleeblatt Campus", die erste private Hochschuleinrichtung in der Fußball-Bundesliga. Zum Bachelor und den Weiterbildungsangeboten im Fußball- und Sportbusiness Management ist nun auch ein Master-Studiengang hinzugekommen. Die Abschlüsse sind staatlich und international anerkannt und versprechen gute Berufsaussichten. Denn aus dem auch vom Bayerischen Fußball-Verband unterstützten Pilotprojekt ist längst ein Bildungsangebot geworden, dessen Strahlkraft bis nach Österreich und in die Schweiz reicht.

Ein sich nicht alltäglicher Studienort: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des "Kleeblatt Campus" verfügen über einen Lehrraum in der neuen Haupttribüne im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer.
Foto: Spielvereinigung Greuther Fürth

Das Auswahlverfahren für die Studienplätze ist nach Angaben von Tobias C. Auer, beim Kleeblatt für den Campus zuständig, hart: "Diejenigen, die bestehen, gehen aber mit hoher Motivation ans Werk." Kein Wunder, lautet doch das Motto "Studieren bei den Profis" und arbeiten die Absolventen eng mit dem Mitarbeiter- und Management-Team der Spielvereinigung zusammen, so dass sie einen intensiven Einblick ins Innenleben eines Bundesligisten erhalten. Und seit der Fertigstellung der neuen Haupttribüne steht dort auch ein eigener Lehrraum mit Blick auf den heiligen Rasen des Ronhofs zur Verfügung.

Einer der hochmotivierten Erstsemestler ist Yannick Beulcke, der im Sommer am Heinrich-Schliemann-Gymnasium sein Abitur bestanden hat und dank eines gemeinsamen Stipendiums der Spielvereinigung und der Stadt seit September am "Kleeblatt Campus" studiert. Kommune und Verein sehen die Einrichtung auch als wichtiges Bildungsangebot für junge Fürtherinnen und Fürther an. Auch aus diesem Grund findet im kommenden Jahr der Wissenschaftstag im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer statt – übrigens zum ersten Mal in der Kleeblattstadt.

Im Januar ist es nun soweit und die Bachelor-Studenten des ersten Jahrgangs erhalten ihre Zeugnisse. Im April beginnen Weiterbildungslehrgänge, die zwölf Monate dauern, berufsbegleitet absolviert und auch ohne Hochschulreife belegt werden können.

Wer Interesse an den begehrten Bildungsangeboten hat, kann sich unter "links" im rechten Bereich dieser Seite informieren.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche