Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
11.4.2008 - Kinder, Jugend, Schulen

Drei neue Ganztagszüge

Mit der Hauptschule Soldnerstraße gehörte die Stadt zu den ersten Kommunen in Bayern die einen Ganztagszug an einer Hauptschule einrichtete. Für das kommende Schuljahr 2008/09 bewilligte der Stadtrat drei weitere Anträge.

Jetzt liegen die Zusagen des Kultusministeriums schriftlich vor, wonach ab dem kommenden Schuljahr die Hauptschulen Kiderlinstraße und Maistraße erstmals Ganztagesklassen in der 5. Jahrgangsstufe einrichten dürfen. Ausgeweitet wird zudem das bereits bestehende Ganztagesangebot an der Hauptschule Soldnerstraße. Hier ist der erste Ganztageszug bereits von der 5. bis zur 9. Klasse durchgängig eingerichtet. Wegen der großen Nachfrage wird hier ein zweiter Ganztageszug ab der 5. Klasse neu genehmigt.

Für die zusätzliche Förderung in jeder Ganztagsklasse stellt der Freistaat Bayern wöchentlich 12 zusätzliche Lehrerstunden und jährlich 6 000 Euro für externes pädagogisches Personal zur Verfügung.

Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung und Bürgermeister und Schulreferent Hartmut Träger freuen sich sehr darüber, dass die drei Anträge die Zustimmung des Ministeriums gefunden haben. OB Jung betont aber in diesem Zusammenhang, dass diese Zusage bei aller Freude über die Entscheidung aus München nur ein „Zwischenschritt“ sein kann, weitere Ganztagsangebote müssen vor allem auch für die Fürther Grundschulen folgen.

Zunächst werden die Ganztagsplätze an Schüler vergeben, die im jeweiligen Schulsprengel wohnen. Sollten nach dieser ersten Verteilerrunde noch Plätze frei sein, können sich auch Eltern aus anderen Schulsprengeln bewerben. Einzelheiten hierzu werden in den nächsten beiden Wochen erarbeitet und über die Medien bekannt gegeben.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche