Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
20.8.2008 - Kinder, Jugend, Schulen

Eine Schule feiert Geburtstag

Begonnen hat allesanno 1833 als „Unvollständige Landwirtschafts- und Gewerb-Schule“, und zwar im „Gasthause zum rothen Ross“ am Waagplatz. Später sollte aus dieser Lehranstalt das Hardenberg-Gymnasium Fürth (HGF) werden.

Die Schule, längst in der Kaiserstraße beheimatet, hat nun mit einer großen Festwoche ihr 175-jähriges Bestehen gefeiert. So vielseitig wie das Bildungsangebot mit naturwissenschaftlichem, neusprachlichem und wirtschaftswissenschaftlichem Zweig war auch das Programm, das Schüler, Eltern, Lehrern und Ehemalige sich zusammen ausgedacht hatten.

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler stellten den Schulgeburtstag bildlich dar und formierten sich zur riesigen Jubiläumszahl 175.

Foto: HGF

Im Südstadtpark formierten sich mehr als 1000 Schülerinnen und Schüler zur riesigen Jubiläumszahl 175 und mit den „Beat Stories“ gastierte Thomas Kraft mit einer Lesung inklusive Musik und Party an der Schule. Die Festwoche selbst läutete der Grundkurs Dramatisches Gestalten mit der gelungenen Premiere von Elias Canettis „Die Befristeten“ ein. Die Lehrermannschaft forderte ein Team Ehemaliger am Lohnert-Sportplatz zum Fußballduell heraus.

Dass das Hardenberg ein Ort ist, an den man sich gerne erinnert, zeigte der gut besuchte Ehemaligentag. Der älteste Gast hatte im Jahr 1932 sein Abitur an der Schule abgelegt.

Unter dem Motto „Wie schmeckt ein Schuljubiläum“ kochte Fabian Feldmann, auch ein Ex-Hardenbergler und mittlerweile angesagter Sternekoch, mit einem Team prominenter Assistenten in der Grünen Halle. Oberbürgermeister Thomas Jung, Rennrodlerin Sylke Otto, HGF-Direktor Hans-Georg Kleinow und BR-Moderatorin Evi Kurz pulten zusammen Erbsen.

Beim Festakt in der Turnhalle stand der 100 Jahre alte Bechstein-Konzertflügel der Schule im Blickpunkt, der in den verdienten Ruhestand gehen konnte. Andreas Ditter, Einserabiturient 2008 und Talentpreisträger der Stadt Fürth 2004, weihte mit einem Konzert virtuos den vom Förderverein gestifteten neuen Flügel ein.

Architekt Gerhard Guggenberger spendierte eine gelungene Ausstellung über Stadtbaurat Otto Holzer und ein Schülervater organisierte Gratulationskarten als Werbung auf Stromkästen.

Der Hardenberg-Tag, das tradierte Sommerfest der Schule, kam im Jubiläumsjahr noch bunter und größer daher als sonst. Mit der Jubiläumsnacht in der Stadthalle endete mit Musik, Show und Tanz eine fulminante Festwoche, die am HGF noch lange Thema sein wird. Und wer noch nicht genug gefeiert hat, der sollte zu „Hardenberg in Rock“, dem großen Rockkonzert mit vier Bands am Freitag, 26. September, um 18 Uhr in die Altbau-Turnhalle kommen.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Schnelleinstieg
Schulen in Fürth
Hardenberg Gymnasium
(0911) 95 09 99 -0 oder -11

E-Mail senden