Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
20.8.2008 - Kinder, Jugend, Schulen

Fünf Jahre erfolgreiche Unterstützungsarbeit

Über 60 Projekte mit etwa 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat das Förderprogramm „Lokales Kapital für soziale Projekte“ (LOS) in den vergangenen fünf Jahren erfolgreich unterstützt.

Die Mitglieder des LOS-Begleit- ausschusses (v.li.): Christa Spieker, Thomas Mörtel, Michaela Vogelreuther, Kerstin Göldner, Karl Scharinger, Josef Lassner, Hermine Hauck und Christian Nowak.

Foto: Beres

Etwa eine halbe Million Euro aus den Fördertöpfen des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend kamen kleinen, lokalen Initiativen in der Fürther Innenstadt zu Gute, deren Ziel die Erschließung und verstärkte Nutzung der örtlichen und regionalen Beschäftigungspotenziale ist. Im vergangenen Jahr wurden zwölf Mikroprojekte mit jeweils bis zu 10 000 Euro gefördert.

Im Mittelpunkt der Arbeit stehen Jugendliche und Arbeitslose, die bei der Suche nach Arbeits- und Ausbildungsplätzen mit der Unterstützung von LOS rechnen konnten. Das Förderprojekt steht ihnen aber nicht nur finanziell zur Seite, sondern bietet auch professionelle Hilfe wie etwa Bewerbungstraining, Coaching oder Beratungen zum Thema Existenzgründung.

Für die Projektverantwortlichen geht es vor allem darum, Netzwerke zu nutzen und zu ergänzen. Besonders erfolgreich waren vor allem Vorhaben, die auf eine gezielte, individuelle Förderung zählen konnten oder bei denen die Mikroprojektträger über hohe interkulturelle Kompetenz verfügten. Jeder Antrag wird von einem Begleitausschuss, der sich aus Fachleuten aller relevanten Institutionen zusammensetzt, geprüft. Vertreten sind beispielsweise Mitarbeiter der ARGE, IHK und Kreishandwerkerschaft, des Jugendamtes, des Integrationsbeirates oder des Wirtschaftsamtes.

Auch in Zukunft soll das erfolgreiche Förderprogramm weiterlaufen, ab 2009 müssen sich die Kommunen jedoch mit 20 Prozent an den Kosten beteiligen. Dann ist LOS nicht mehr auf die Innenstadt beschränkt, sondern gilt auch für die anderen Stadtgebiete.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche