Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
9.10.2008 - Kinder, Jugend, Schulen

Prunkstück für Stadelner Kinder

Die Stadt Fürth feiert einen weiteren Etappensieg bei der Verbesserung der Schulsituation: Die Generalsanierung der Grundschule Stadeln ist so gut wie abgeschlossen; 5,3 Millionen Euro wurden investiert, damit aus der Schule ein „Prunkstück“ wird, wie OB Thomas Jung betonte. 30 Millionen Euro verschlingen bis 2010 die Arbeiten an fünf weiteren Schulgebäuden. Beim Pressetermin in Stadeln versicherte das Fürther Stadtoberhaupt den Schülerinnen und Schülern, die den Tross mit einem Lied in der neuen Aula begrüßten: „Wir geben das Geld für niemanden lieber aus, als für Euch!“

Zufriedene Gesichter machen Oberbürgermeister Thomas Jung (2.v.li.) und Bürgermeister Markus Braun (3.v.li.) beim Besuch der generalsanierten Grundschule Stadeln.

Foto: Beres

Die in den 1970er Jahren erbaute Grundschule musste während der vergangenen zwei Jahre von Grund auf saniert werden. So hatten beispielsweise undichte Dächer zu Schimmelbildung geführt, der Brandschutz war größtenteils unzureichend und die Arbeitsplätze entsprachen nicht mehr den geltenden Arbeitsstättenrichtlinien. Auch die Räume der Mittagsbetreuung waren für diesen Zweck nur bedingt vorstellbar.

Fenster, Böden, Elektrik, Heizkörper – alles wurde komplett erneuert. Lediglich massive Bauteile wie Außenwände und Stützen sind erhalten geblieben. Ansonsten ist – bis auf zwei kleine Anbauten für zusätzliche Fachräume – auf dem alten Grundriss eine komplett neue Schule entstanden, bei der zum Teil auch Räume neu aufgeteilt wurden. Glasfenster statt blickdichter Mauern in den Zimmern von Verwaltung und Schulleitung zeugen von Transparenz und Offenheit, knallrote Flure, Türen und Bodenbeläge bringen Farbe in den Schulalltag der 312 Mädchen und Jungen.

Die Sanierung bei laufendem Betrieb hat allen Beteiligten viel abverlangt, wie Projektleiter Martin Müller von der Gebäudewirtschaft Fürth betonte. Dank der großen Mithilfe der Schulleitung, des gesamten Lehrerkollegiums und vor allem des Hausmeisters sowie der Reinigungskräfte habe man die Bauzeit dennoch gut bewältigt. Nun muss lediglich noch die hochwertige Küche für die Mittagsbetreuung eingebaut werden, auch die Fertigstellung der Außenanlagen und einige kleine Restarbeiten sind noch zu erledigen.

Schulleiterin Ingrid Streck und ihr Team sind froh, dass die Sanierung rechtzeitig zum Schuljahresbeginn fertig geworden ist. Große Freude herrscht vor allem über die neu gestaltete, helle und freundliche Aula samt Bühne. Die rund 300 Quadratmeter große Fläche hat „über die Schule hinaus große Bedeutung fürs Vereinsleben“, wie der OB betonte. Ob Bauerntheater, Gesangverein oder Arbeiterwohlfahrt – alle Vereine sollen die Aula nutzen können.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Schulverwaltungsamt
(0911) 974-1665

E-Mail senden
Hans-Sachs-Straße (GS)
(0911) 97 68 56 -11 oder -10 oder -18

E-Mail senden