Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
30.9.2010 - Kinder, Jugend, Schulen

Neues Vorzeigeprojekt der Schullandschaft

Es sollte die "schönste und modernste Schule" werden, versprach Oberbürgermeister Thomas Jung vor zwei Jahren beim Spatenstich für den Neubau der Maischule – und er hielt Wort. Denn zu Recht gilt das Pennal, das jetzt unter dem Namen Otto-Seeling-Schule gemeinsam mit der Hauptschule Pestalozzistraße und der Hauptschule Seeackerstraße den Mittelschulverbund Wiesengrund bildet, als Vorzeigeprojekt der Fürther Schullandschaft.

Otto-Seeling-Schule eingeweiht

Zu Gast bei der offiziellen Einweihungsfeier waren auch die fünf Enkel des Namensgeber Otto Seeling, unter anderem Fürths Rotary Club Präsident Rolf Otto Seeling (li.). Foto: Birgit Gaßner


Dass es im Vorfeld lange Diskussionen um den richtigen Standort gegeben hatte, war bei der offiziellen Einweihungsfeier dieser Tage bereits vergessen. Denn was lange währt, wird endlich gut – brachte es der Rathauschef auf den Punkt: „Man hätte das Geld nicht besser investieren können und es ist auch ein wichtiges Signal für die Zukunft unserer Nachkommen. Denn dass man sich in der heutigen Zeit  für den Neubau einer Hauptschule entscheidet, ist eher selten“. Großes Lob gab es für die städtische Gebäudewirtschaft, die den Neubau in Eigenregie gemeistert hatte und dabei auch auf ein ausgefeiltes Energiekonzept gesetzt hat: So liefern die auf dem Flachdach installierten Solarmodule den Strom, beheizt wird der knapp zehn Millionen teure Neubau ausschließlich über Erdwärme.

Neben technischen Besonderheiten dürfen sich die Jungen und Mädchen jetzt über eine Lernwerkstatt, einen Medienraum, die neue Mensa und vor allem die Kletterwand in der Aula freuen, die der Rotary Club Fürth um den Präsidenten Rolf Otto Seeling, Enkel des Namengebers der Schule, gespendet hat. An der über sieben Meter hohen Wand können die Schülerinnen und Schüler unter fachlicher Anleitung Kurse belegen, denn die Ausbildung von zwei Kletterbetreuern hat der Rotary Club Fürth ebenfalls übernommen.
zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche