Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
13.9.2022 - Kinder, Jugend, Schulen

So viele Schulanfänger wie noch nie

Illustration: Altenberger

Absoluter Spitzenwert: 1283 ABC-Schützen sind in ein "neues Schuljahr" gestartet. Diese eindrucksvolle Zahl stellt den absoluten Höhepunkt der Schulanfänger in den zurückliegenden zehn Jahren dar. Damit begannen bereits zum siebten Mal in Folge deutlich über 1000 Mädchen und Jungen in Fürth ihre Schullaufbahn, was den Trend zu steigenden Schülerzahlen in der Kleeblattstadt nachhaltig bestätigt.

Das bedeute aber auch, dass die Kapazitäten an vielen verschiedenen Schulstandorten erweitert werden müssen, erklärte Bürgermeister Markus Braun. Als wichtige Zwischenetappen werden an fünf Grundschulen insgesamt zwölf Klassenzimmermodule (zirka 2,8 Millionen Euro) kurzfristig auf den Weg gebracht. "Überdies müssen wir im Zuge der Ganztagesschulentwicklung mittelfristig auch zusätzliche Mensakapazitäten an weiteren Standorten schaffen, um der enormen Nachfrage nach dem Ausbau der Ganztagesschule auch räumlich schritthalten zu können", fordert Braun.

Aktuell wird die Sanierung der Turnhalle bzw. der Sanitärräume an der Kiderlinschule (insgesamt rund drei Millionen Euro) gerade fertiggestellt und auch der Neubau der Dreifach-Turnhalle an der Grundschule Seeackerstraße ist voll im Laufen (zirka 13 Millionen Euro). Gleichzeitig werden die Arbeiten für die Großprojekte Helene-Lange-Gymnasium am Tannenplatz und Neubau Heinrich-Schliemann-Gymnasium (insgesamt über 160 Millionen Euro) weiter vorangetrieben.

Mit insgesamt 4534 Plätzen ist 2022 der absolute Höchststand der Schulkinderbetreuung in der Stadtgeschichte erreicht. "Gerade vor dem Hintergrund des Rechtsanspruchs auf Ganztag in der Grundschule ab 2026 werden wir unsere Kraftanstrengungen weiter forcieren müssen, um auch zukünftig die Betreuungsbedarfe in unserer Stadt zu erfüllen", so Braun.
Zum aktuellen Schuljahr sind an allen acht Mittelschulen, an beiden Förderzentren, an beiden Realschulen, an allen Gymnasien und an nahezu allen Grundschulen Angebote der offenen und gebundenen Ganztagesschule vorhanden. Stadtweit besuchen damit 3222 Kinder und Jugendliche in insgesamt 182 Klassen bzw. Gruppen Ganztagesschulen. 

"Die soziale Schere in unserem Bildungssystem droht angesichts der aktuellen Herausforderungen weiter auseinander zu gehen – hier muss intensiv daran gearbeitet werden, Bildung und Teilhabe auch unter diesen Rahmenbedingungen für alle sicherzustellen und die durch die Pandemie entstandenen Defizite aufzuarbeiten, erklärt der Bürgermeister.

Die aktuelle Ukraine-Situation mit über 1500 geflüchteten Menschen (davon allein 570 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre) komme zudem als weitere große Herausforderung auf alle Beteiligten zu. Vor diesem Hintergrund erweitert die Volkshochschule ihr Sprach- und Integrationskursangebot für Erwachsene und auch an den Schulen werden neben Ganztags-Deutschklassen (Grundschule/Mittelschule) und zusätzlichen Berufsintegrationsklassen an den Berufsschulen weitere acht Brückenklassen eingerichtet, um mit einem adäquaten schulischen Angebot auf diese Lage zu reagieren.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche