Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
Rathausturm


Rathausturm

Königstraße 88

Künstlerin: Gisela Meyer-Hahn
www.meyer-hahn.de

Jubiläumsthema: 250 Jahre Radiergummi

 

Der Radiergummi feiert in diesem Jahr 250. Geburtstag. Ein Grund also für die Künstlerin, zu zeigen, was einen Radiergummi und seinen Einsatz eigentlich ausmacht. Immerhin hat er die Fähigkeit, Früheres wegzuwischen, wobei seine eigenen Spuren nahezu unsichtbar bleiben. Aber Spuren des Wegradierten verblassen zwar, lassen sich aber immer erahnen.

Die FarbLichtKomposition beginnt daher mit einer Vergangenheit: der Komposition, die die Künstlerin 2019 für die "Fürther Glanzlichter" für den Rathausturm entwickelt hatte und die viele Jubiläumsdaten aus den vergangenen 100 Jahren abstrakt abbildete. Dadurch werden also zunächst Erinnerungen an das Vorjahresereignis geweckt. Diese Lichtfarben werden dann Segment für Segment des Bauwerks immer blasser, also symbolisch ‘wegradiert’ – und lassen so als flüchtiger zarter Lichtablauf in Pastellfarben eine Vergangenheit erahnen. Nun werden neue Kompositionselemente sichtbar – inhaltlich geprägt durch das JETZT. Sie zeigen farbenfroh Optimismus. Das Licht der 40 bis 50 um den Turm herum gruppierten Scheinwerfer befindet sich dabei in ständiger Veränderung und berücksichtigt die speziellen Merkmale des Turms, seine bauliche Gestaltung, seine Außenhaut, seine Höhe. Gleichzeitig verbindet sie Gebäude, Farben, Symbolik des Themas und den Betrachter atmosphärisch und emotional miteinander.

Gisela Meyer-Hahn ist Diplom-Designerin und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Pinneberg/ Hamburg. Sie entwickelt und realisiert Konzepte und Objekte mit dem Schwerpunkt der komplexen Erscheinung und Wirkung des Phänomens Farbe und seinen Zusammenhängen mit der gesamten Sinneswahrnehmung. Es entstehen Raum-, Farb- und Lichtprojekte für Außen- und Innenräume, die durch künstlerische Wandlung immer wieder neu erlebbar sind. Sie übersetzt für Konzerte Raum, Klang, Instrument und Musik in Farbe und Licht. In ihren FarbLichtKompositionen erarbeitet sie „Lichtmusiken“ als visuelles und emotionales Erlebnis – für Naturräume, Gebäude wie Kirchen und zum Beispiel Windkraftanlagen. Sie arbeitet international. Die technische Umsetzung erfolgt durch die Lichttechniker der Firma eventstar aus Oberhaid.

 

Das Fürther Rathaus, ein zweiflügeliger, dreigeschossiger Monumentalbau im klassizistischen Stil wurde nach den Plänen von Friedrich Bürklein 1840-50 erbaut. Als Wahrzeichen der Kleeblattstadt gilt der 55 Meter hohe Turm, errichtet nach dem Vorbild des Palazzo Vecchio in Florenz.

 

Bild im größeren Format zum Download

 

 

Foto: © Norbert Mittelswdorf

ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche