Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
1.12.2015 - Stadtnachricht

Etat für 2016 verabschiedet

Mit positiver Grundstimmung und großer Mehrheit – lediglich gegen zwei Stimmen der Gruppe Die Linke – hat der Fürther Stadtrat soeben den Haushalt für das kommende Jahr verabschiedet. Das Gremium beschloss zum fünften Mal seit 2011 einen ausgeglichenen Haushalt ohne Nettoneuverschuldung. Auch der Schuldenabbau wird fortgesetzt: 3,2 Millionen Euro sind dafür im kommenden Jahr veranschlagt.


Oberbürgermeister Thomas Jung (2. v. li.) verliest den Rahmendaten für den Haushalt der Stadt Fürth im Jahr 2016. Finanzreferentin Stefanie Ammon (li.), Bürgermeister Markus Braun (2. v. re.) und Stadtbaurat Joachim Krauße zeigten sich mit dem Abstimmungsergebnis zufrieden. Foto: Mittelsdorf

Oberbürgermeister Thomas Jung (2. v. li.) verliest die Rahmendaten für den Haushalt der Stadt Fürth im Jahr 2016. Finanzreferentin Stefanie Ammon (li.), Bürgermeister Markus Braun (2. v. re.) und Stadtbaurat Joachim Krauße zeigten sich mit dem Abstimmungsergebnis zufrieden. Foto: Mittelsdorf

Rund 30 Millionen Euro wird die Kleeblattstadt 2016 investieren. Der Löwenanteil entfällt dabei zum einen auf den Bereich Schulen, Kindertagesstätten und Sport (7,4 Millionen Euro) und auf den Straßen- und Brückenbau (6,5 Millionen Euro). Für die öffentliche Sicherheit – hier steht der geplante Neubau der Feuerwache im Mittelpunkt – sollen 3,7 Millionen Euro aufgewendet werden, für den Grunderwerb weitere 2,2 Millionen Euro.

Oberbürgermeister Thomas Jung ist mit dem Ergebnis der Etatberatungen zufrieden: "Uns liegt – auch dank erneuter Stabilisierungshilfen aus München und sehr guter Gewerbe- und Einkommenssteuerergebnisse –  ein tragfähiger Haushalt ohne neue Schulden und mit dem weiteren Abbau unserer Verbindlichkeiten in Höhe von 3,2 Millionen Euro vor. Auf dieser finanziellen Basis können wir die vor uns liegenden Aufgaben konzentriert angehen. Aber nach wie vor gilt: Zu verschenken gibt es auch weiterhin nichts, eine Finanzpolitik mit Augenmaß ist nach wie vor unabdingbar."

Das Haushaltsvolumen für 2016 umfasst 449 Millionen Euro; der Haushalt schließt in den Einnahmen und Ausgaben für den Verwaltungshaushalt mit 391 Millionen Euro und in den Einnahmen und Ausgaben für den Vermögenshaushalt mit 58 Millionen Euro.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Schnelleinstieg
Finanzen und Haushalt