Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
25.8.2015 - Stadtnachricht

Fürth profitiert von Förderprogramm

Die Bundesregierung hat das Programm „soziale Teilhabe“ aufgelegt, das sich an Langzeitarbeitslose richtet. Adressaten sind vor allem Menschen, die unter gesundheitlichen Einschränkungen leiden oder mit Kindern in Bedarfsgemeinschaften leben.

Dem Arbeitsamtsbezirk Fürth wurden 120 Plätze zuerkannt. Für Oberbürgermeister Thomas Jung eine erfreuliche Nachricht „Mein Dank gilt Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles dafür, dass Fürth mit einer in Bayern vergleichsweise hohen Anzahl bedacht wurde.“ Das Förderprogramm helfe, dass betroffene Fürtherinnen und Fürther wieder eine berufliche Perspektive erhalten und in Familien sogenannte Sozialhilfekarrieren vermieden werden können.

Auch in der Stadtverwaltung könnten laut OB bei entsprechender Co-Finanzierung etwa 23 Stellen geschaffen werden. Der Etat würde dabei mit etwa 400 bis 450 Euro pro Monat und pro Teilnehmer belastet werden. Der Vorteil: Das Programm läuft über drei Jahre und die Chancen, dass die Programmteilnehmer in den ersten Arbeitsmarkt integriert werden können, steigen. Das wiederum führe langfristig zu einer Entlastung des städtischen Haushalts, so Jung.

Eine Entscheidung, ob die Stadt solche Stellen zur Verfügung stellt, trifft der Stadtrat in seiner Sitzung am Mittwoch, 23. September.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche