19.3.2015 - Stadtnachricht
Haushalt der Stadt Fürth ist genehmigt

So früh wie noch nie seit 2009 hat die Regierung von Mittelfranken den Haushalt der Stadt Fürth genehmigt; Oberbürgermeister Thomas Jung und Stadtkämmerin Stefanie Ammon werden die Haushaltsgenehmigung dem Stadtrat in seiner Sitzung am 25. März zur Beschlussfassung empfehlen.

„Einzige Auflage“, so Ammon „ist, aus den mehr erhaltenen Schlüsselzuweisungen eine halbe Million Euro einer Rücklage zum Schuldenabbau zuzuführen.“  Weiter bescheinige die Regierung  der Stadt Fürth eine „konsequent betriebene Haushaltskonsolidierung“. Sie bewerte  aber „die Finanzlage nach wie vor als kritisch“. Diese Einschätzung teilt die Kämmerin uneingeschränkt. Sehr positiv sei jedoch, dass es bereits im vierten Jahr in Folge keine Neuverschuldung gebe und der Schuldenabbau fortgeführt werde.

OB Jung: „Die Signale aus Ansbach sind trotz der Auflage erfreulich. Dank der  konsequenten Konsolidierungsmaßnahmen sind wir weiter auf einem guten Weg, um die Haushaltslage dauerhaft zu stabilisieren. Sparen mit Augenmaß bleibt dabei auch 2015 unser Maßstab.“

Copyright: © Stadt Fürth 2021
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-1036/1741_read-23381/