Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
23.2.2015 - Stadtnachricht

Investition für die Sicherheit der Stadt

Ein Knick mit großer Wirkung: Als erstes im Großraum verfügt das neue Fahrzeug der Fürther Feuerwehr über eine Drehleiter, die sich im oberen Bereich abknicken lässt. Ein entscheidender Vorteil, wenn etwa Hindernisse wie Dachgiebel bei Bränden überwunden werden müssen, wie Christian Gußner, Leiter des Amts für Brand- und Katastrophenschutz, bei der offiziellen Vorstellung erklärte.

Die Drehleiter mit dem Knick: Feuerwehr-Chef Christian Gußner führte OB Thomas Jung sowie Rechts- und Ordnungsreferent Christoph Maier (v. li.) die neuesten Investitionen im Fuhrpark der Wehr vor. Foto: Wunder

Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug steht ebenfalls neu bei der Feuerwehr in der ersten Reihe. Es rückt bei Alarm an der Seite der Drehleiter aus und ist mit einem 1600-Liter-Tank für Löschwasser und einem Schaumtank, der 200 Liter fasst, ausgestattet. Der Fürther Werkzeugmaschinenlieferant Schwemmer & Dorn spendete dazu eine Säbelsäge, die beispielsweise bei schweren Verkehrsunfällen zum Einsatz kommt.

Zusammen haben die Neuanschaffungen im Fuhrpark der Wehr über eine Million Euro gekostet. Notwendig und sinnvoll, wie Oberbürgermeister Thomas Jung betonte. Zudem, ergänzte Rechts- und Ordnungsreferent Christoph Maier, habe die Feuerwehr aus Spargründen drei Jahre lang keine neuen Fahrzeuge kaufen dürfen, jetzt sei man endlich wieder auf dem aktuellsten Stand.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche