Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
21.4.2020 - Stadtnachricht

Gute Ergebnisse bei Städteumfrage

Die Kleeblattstadt nimmt regelmäßig an der Studie "Koordinierte Bürgerbefragung: Lebensqualität in deutschen Städten" teil. Das Ergebnis der jüngsten Erhebung 2018/2019 unter 24 Kommunen bundesweit (darunter Augsburg, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart und Wolfsburg), die das Amt für Stadtforschung und Statistik Nürnberg und Fürth nun veröffentlicht hat, ist aus Fürther Sicht erfreulich.

89 Prozent der Fürth Bürgerinnen und sind Bürger mit den städtischen Grünflächen zufrieden, bei denen der Stadtpark eine wichtige Rolle innehat. Foto: Altenberger

Die wichtigsten Erkenntnisse:

Beim Zusammenhang zwischen städtischen Rahmenbedingungen und Aspekten der Lebensqualität belegt die Kleeblattstadt hinter Würzburg Platz zwei aller teilnehmenden 24 Städte in Deutschland. 95 Prozent aller befragten Personen aus Fürth leben gerne in ihrer Stadt. Damit kann von einem hohem Identifikationspotential der Bevölkerung ausgegangen werden.

Die Zufriedenheit mit ausgewählten städtischen Rahmenbedingungen bewegt sich auf einem hohen Niveau – so sind 89 Prozent der Bürgerinnen und Bürger mit den städtischen Grünflächen zufrieden bzw. sehr zufrieden (alle 24 Städte: 83 Prozent), mit dem ÖPNV-Angebot 82 Prozent (alle 24 Städte: 74 Prozent) und mit dem Einzelhandel 76 Prozent (alle 24 Städte: 79 Prozent).

Ebenfalls auf sehr hohem Niveau liegen die Zufriedenheitswerte bei der Gesundheitsversorgung und den kulturellen Einrichtungen – hier erreicht Fürth jeweils rund 90 Prozent.

Bei der Bewertung der Zukunftsfähigkeit und der Entwicklungsperspektive für die kommenden fünf Jahre schneidet die Kleeblattstadt besser als der Durchschnitt ab: Auf die Frage "In den nächsten fünf Jahren wird es angenehmer sein, in Fürth zu leben" antworteten 63 Prozent mit "stimme eher zu bzw. stimme sehr zu" (alle 24 Städte: 52 Prozent).

Auch die Zufriedenheit mit dem örtlichen Wohnungsmarkt liegt über dem bundesweitern Durchschnittswert der befragten Städte (17 Prozent): 29 Prozent finden "Es ist leicht, in Fürth eine gute Wohnung zu einem vernünftigen Preis zu finden".

Schwachstellen liegen, wie die Umfrage verdeutlicht, bei der Arbeitsmarktlage – ein Drittel der "Befragten kann nicht zustimmen, dass es "einfach wäre, in Fürth eine gute Arbeit zu finden" – und dem Einzelhandelsbesatz – hier erkennt die Bevölkerung zwar eine positive Entwicklung seit Eröffnung der Neuen Mitte an, ist aber mit dem Einzelhandelsangebot noch immer nicht zufrieden.

"Diese aktuelle Erhebung deckt sich in weiten Teilen mit den Ergebnissen der Bürgerumfrage, die wir 2019 erhoben haben, und zeigt, dass wir zum einen gut aufgestellt und zum anderen auch auf dem richtigen Weg sind“, freut sich Oberbürgermeister Thomas Jung über das Resultat. Und dass sich die Zufriedenheit mit dem Einzelhandelsbesatz bald noch steigern wird, ist sich Jung sicher, denn mit der "Eröffnung des "Flair Fürth“, früher City-Center, im kommenden Jahr bekomme "die Einkaufsstadt Fürth sicherlich den noch fehlenden Schub".

Die Studie kann im rechten Bereich dieser Seite unter "Downloads" angesehen und heruntergeladen werden.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Amt für Stadtforschung und Statistik (Fürth)
(0911) 231 28 40
und (0911) 231 28 41

E-Mail senden