25.10.2004 - Stadtnachricht
Thermalquelle-Bohrungen haben begonnen
Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung und infra-Chef Dr. Hans Partheimüller haben vor zahlreich erschienenen Medienvertretern die Maschinen für die Thermalwasserbohrung am Scherbsgraben in Gang gesetzt. Damit wurde der bauliche Startschuss für – wie Jung formulierte – ein Jahrtausendprojekt gegeben.

Die Maschine läuft  

Die Maschine läuft: OB Dr. Thomas Jung (re.) und infra-Chef Dr. Hans Partheimüller (li,) haben die Bohrungen nach Thermalwasser am Scherbsgarten gestartet.

Foto: Mittelsdorf

Bis zur 1000-Jahr-Feier der Stadt Fürth in 2007 soll auf dem Gelände eine neue Bäderlandschaft mit einem dann sanierten Freibad sowie einem Thermal- und einem Hallenbad entstehen. Bereits am 28. April hatte der Stadtrat beschlossen, dass das Projekt Thermalbad in Fürth am Scherbsgraben verwirklicht werden soll. Die infra fürth gmbh wurde beauftragt, an dieser Stelle eine Thermalwasserbohrung vorzunehmen. Ziel der Bohrung ist, gesicherte Erkenntnisse über Menge und Qualität des zu fördernden Thermalwassers zu gewinnen. Die Bohrtiefe liegt bei etwa 460 Metern. Der Traum vom „Bad Fürth" war bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf dem späteren Grundig-Gelände Wirklichkeit geworden. Er endete jedoch mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges. In den folgenden Jahren gab es immer wieder Initiativen, dieses ehrgeizige und für die Kleeblattstadt wichtige Vorhaben wiederzubeleben. Erst vergangenes Jahr hat eine Machbarkeitsstudie neue Nutzungsmöglichkeiten aufgezeigt und Bewegung in die lange auf Eis gelegte Entwicklung gebracht. Diskutiert und vorgeschlagen wurden in der Vergangenheit Standorte – wie das frühere Grundig-Areal oder das Kavierlein – von denen bereits gesicherte Erkenntnisse über die Qualität und Quantität der Quellen vorlagen. Aus Gründen der wirtschaftlichen Mach- und Finanzierbarkeit fasste der Stadtrat aber den Beschluss, am bereits vorhandenen Bäderstandort Scherbsgraben das Projekt zu realisieren.
Copyright: © Stadt Fürth 2021
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-194/198_read-4631/