Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
27.3.2008 - Stadtnachricht

OB Jung mit Rekordergebnis

Eine eindeutige Bestätigung für Oberbürgermeister Thomas Jung hat die Kommunalwahl am 2. März ergeben. Das Fürther Stadtoberhaupt wurde mit einem Ergebnis von 80,14 Prozent in seinem Amt bestätigt. Ein einmaliger Wert in der Geschichte der Wahlen in bayerischen Großstädten, wenn ein Gegenkandidat einer großen Volkspartei angetreten ist. Bisheriger „Rekordhalter“ war der damalige Münchner Oberbürgermeister Hans-Jochen Vogel, der 1966 bei den Kommunalwahlen 78 Prozent der Stimmen erhielt.

Die SPD errang die absolute Mehrheit im neuen Stadtrat, der am Mittwoch, 7. Mai, zum ersten Mal zusammentritt.

In der neuen Legislaturperiode des Stadtrats vom 1. Mai 2008 bis 30. April 2014 stellt die SPD mit 54,14 der abgegebenen Stimmen und 28 Mandaten die stärkste Fraktion und verfügt damit über die absolute Mehrheit. Die CSU kommt auf 13 Sitze (26,35 Prozent der Wählerstimmen), die Grünen auf vier (7,63 Prozent). Jeweils ein Mandat haben die FDP (3,05 Prozent), die Freien Wähler Fürth (2,4 Prozent) und die Republikaner (2,04 Prozent) erhalten.

Neu im Fürther Stadtrat ist die Partei Die Linke, für die sich bei ihrem Debüt 4,39 Prozent der Wählerinnen und Wähler entschieden. Das entspricht zwei Sitzen im Kommunalparlament. Die konstituierende Sitzung des neuen Stadtrats findet am 7. Mai, um 15 Uhr statt. Der amtierende Stadtrat tagt am 23. April zum letzten Mal. Die Wahlbeteiligung fiel 2008 zum ersten Mal unter die 50-Prozent-Marke und lag bei 49,4 Prozent, 2002 waren es noch 55 Prozent.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Wahlamt im Bürgeramt Süd
(0911) 974-23 32; Briefwahl:
974-30 00 bis 974-30 03

E-Mail senden