Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
5.10.2021 - Stadtnachricht

Engagierte Referentin ausgezeichnet

Zehn Jahre lang war Elisabeth Reichert als berufsmäßige Stadträtin für den Bereich Jugend, Soziales und Kultur verantwortlich – jetzt hat sie sich in den Ruhestand verabschiedet. Für ihre hohen Verdienste in zahlreichen ehrenamtlichen Positionen und ihr berufliches Engagement wurde die Kommunalpolitikerin in der vergangenen Stadtratssitzung mit dem Goldenen Kleeblatt ausgezeichnet.

Oberbürgermeister Thomas Jung würdigte unter anderem Reicherts erfolgreiches Management während der Flüchtlingskrise 2015, die die Kleeblattstadt sehr gut bewältigen konnte und ihren unermüdlichen Einsatz für die Gleichstellung von Männern und Frauen etwa im Verein „UFF – Unabhängige Frauen Fürth e.V.“, den sie 2002 mitgründete und in dem sie bis heute aktiv mitarbeitet. Soziale Gerechtigkeit war der ehemaligen Referentin immer ein großes Anliegen und so engagiert sie sich etwa in der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Fürth-Stadt, im Verein „mitarbeiten – Kirchliche Beschäftigungsinitiative Fürth e.V.“, im „Frauenhaus Fürth – Hilfe für Frauen in Not e.V.“, im Stiftungsrat bei der „Bürgerstiftung Fürth“ und als Vorstand bei der Stiftung „Sozial. Stark. Fürth“.

Oberbürgermeister Thomas Jung würdigte unter anderem Elisabeth Reicherts Hartnäckigkeit und unermüdlichen Einsatz für die Gleichstellung von Männern und Frauen. Für ihr weitgefächertes Engagement erhielt sie das Goldene Kleeblatt der Stadt Fürth. Foto: Gaßner

Netzwerken war für das langjährige SPD-Mitglied immer von großer Bedeutung und so trafen sich 1998 auf ihre Anregung hin erstmals Stadtteilvertreterinnen und –vertreter der Hardhöhe, aus deren Kreis 2006 der „Runde Tisch Hardhöhe“ mit Vertreterinnen und Vertretern der Schulen, des Jugendhauses, der Kirchen, der Elternvertretungen, der AWO, des Siedlervereins, der Parteien und Einzelpersonen entstand.

Ebenso engagiert war Reicherts Einsatz bei den Soroptimistinnen Fürth, deren Gründungspräsidentin sie war und in dieser Funktion das Projekt „GeH-Hin – Offenes Frühstück“ mit ins Leben gerufen hat.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche