Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
1.12.2022 - Wirtschaft

Haushalt für 2023 verabschiedet

Der Fürther Stadtrat hat soeben den Haushalt für das kommende Jahr mit breiter Mehrheit – gegen drei Stimmen - beschlossen. Die Kleeblattstadt kann aufgrund der getroffenen Entscheidungen trotz der Krisenlage auf einen tragfähigen Haushalt bauen, der zum einen Investitionen in Höhe von rund 50 Millionen Euro vorsieht und einen weiteren Schuldenabbau in Höhe von zehn Millionen Euro ermöglicht. Damit kann die Stadt Fürth zehnte Jahr in Folge Schulden abbauen und hat somit ihre Verbindlichkeiten in einem Jahrzehnt um insgesamt 90,6 Millionen Euro reduziert.

Die nun festgelegten Investitionen entfallen im Wesentlichen auf die Bereiche Schulen, Kitas und Sport (28,8 Millionen Euro), auf Straßen und Brücken (6,6), den Grunderwerb (2,2), auf Kultur- und Heimatpflege (3,5), die öffentliche Sicherheit (2,3), und auf Radwege (1,5).

OB Jung kommentierte das Ergebnis mit den Worten: „Ich bin sehr zufrieden, dass der Haushalt hohe Investitionen für unsere Kinder, konkret für Schulen, Kitas und Sport, bereithält. Erneut wird mehr als jeder zweite Euro der städtischen Investitionen für Bildung und Betreuung aufgewendet. Der gerade getroffene Beschluss ist der Beweis für die sehr stabile Finanzpolitik der Stadt Fürth.“

Grafik: Birner

Das Haushaltsvolumen für 2023 umfasst 607,7 Millionen Euro; der Haushalt schließt in den Einnahmen und Ausgaben für den Verwaltungshaushalt mit 535,2 Millionen Euro und in den Einnahmen und Ausgaben für den Vermögenshaushalt mit 72,5 Millionen Euro.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2023© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche