Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
5.3.2009 - Kinder, Jugend, Schulen

Kinderbetreuung in Stadeln ausgebaut

Die Kinder und die Kirche Heiligste Dreifaltigkeit sind die Gewinner der Ausweitung des Hortangebots auf 58 Plätze in Stadeln. Das erklärte Oberbürgermeister Thomas Jung bei der offiziellen Einweihung der neuen, umgebauten und renovierten Räume im Gemeindezentrum in der Fritz-Erler-Straße.

Leiterin Petra Anding (3. v. li.), OB Thomas Jung (Bildmitte), Günther Kleinlein (li.) und Klaus Ulrich (2. v. li.).

Foto: Mittelsdorf

Zum Schuljahresbeginn sah sich die Stadt mit explosionsartig steigenden Anfragen für eine Kinderbetreuung am Nachmittag konfrontiert. Um das Problem zu lösen, wurde zunächst sogar über einen Neubau nachgedacht. Dann aber fragte die Stadt bei der Gemeinde an, ob der bereits bestehende städtische Hort vergrößert und weitere Räumlichkeiten angemietet werden könnten. Ein Angebot, das gerne angenommen wurde, wie Dekan Georg Dittrich betonte: „Ohne die höheren Einnahmen hätten wir aus wirtschaftlichen Gründen unsere Einrichtung in der bisherigen Form nicht mehr betreiben können.“ Daher sei man für die partnerschaftliche Zusammenarbeit, die zunächst auf zehn Jahre angelegt ist, sehr dankbar.

Auch Jung sprach von einer vernünftigen Lösung. Durch die neuen Plätze und die Ausweitung der Betreuung in der Grundschule könne nun der Bedarf in Stadeln gedeckt werden. Darüber hinaus verspricht sich das Stadtoberhaupt eine Erleichterung der Situation in den nördlichen Stadtteilen durch den Bau des neuen Kinderhorts im benachbarten Vach (wir berichteten). Im Etat für 2009 und 2010 sind zudem eine Million Euro für den Um- und Ausbau des Kindergartens „Am Regnitzgrund“ fest eingeplant.

Um mehr individuelle Förderung für die Schülerinnen und Schüler sowie eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen, bleibt es für den OB ein wichtiges Ziel, ein umfassendes Betreuungsangebot bereitzuhalten.

Zur Einweihung der neuen Horträume überreichten Klaus Ulrich und Günther Kleinlein von der Freiwilligen Feuerwehr in Stadeln einen Scheck in Höhe von 1000 Euro an Leiterin Petra Anding. Die Summe stammt aus dem Erlös, der mit dem zehnten Stadelner Adventsmarkt erwirtschaftet werden konnte.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Schnelleinstieg
Kindertagesstätten
Kinderhorte