Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
22.10.2009 - Sport und Freizeit

Lichtblick in der Krisenzeit

Am Tag mit der „schrecklichen Entwicklung im Hinblick auf das Versandhaus Quelle“, konnte Oberbürgermeister Thomas Jung auch etwas Erfreuliches vermelden. Richard Schönwasser, Gründer der Firma Schönwasser Haus- und Grundbesitz GmbH, überreichte einen Scheck in Höhe von 100 000 Euro an die Kleeblattstadt. Anlass für die Spende mit Stiftungscharakter sind das 60-jährige Firmenjubiläum sowie der 90. Geburtstag des Seniorchefs.

Mit großer Dankbarkeit nahm OB Thomas Jung (r.) den symbolischen Scheck in Höhe von 100 000 Euro für die Schönwasser-Sportverein-unterstützungsstiftung von Richard Schönwasser und dessen Sohn Günther entgegen.

Foto: Bidner-Wunder

Den Betrag erhält die Stadt zweckgebunden zur Förderung des Jugendsports. Alle Fürth-Pass-Inhaber unter 18 Jahren sollen damit in Zukunft die Möglichkeit erhalten, kostenlos einem Sportverein beizutreten. „Wir wollen damit helfen“, so der rüstige Spender, „auch der bedürftigen Jugend Freude und Ertüchtigung ohne finanzielle Einengung zu ermöglichen und ihnen eine verbesserte Freizeitgestaltung nahe bringen.“ OB Jung zeigte sich sehr bewegt von dem „eindrucksvollen Betrag“; eine Spende in dieser Höhe habe er bisher in seiner Amtszeit, obwohl die Kleeblattstadt eine große Stiftungstradition hat, noch nicht entgegen nehmen dürfen.

Ganz klar benannte der Rathauschef die Erwartung an die Fürther Sportvereine, die Beiträge für bedürftigen Jugendlichen auf die Hälfte zu reduzieren, damit möglichst viele von der Stiftung profitieren. „Damit sind wir bayern- und wohl auch bundesweit die erste Stadt, die Kindern und Jugendlichen dieses Angebot machen kann“, so Jung stolz und dankbar.

Richard Schönwasser startete seine Firma mit zwei Arbeitern, entwickelte sich hauptsächlich im süddeutschen Raum und beschäftigte zeitweise 2000 Arbeitskräfte. Alleine in Fürth baute das Unternehmen über 1000 Wohnungen, unter anderem mehrere Schulen, das frühere Bilka Kaufhaus und große Teile der bisherigen Krankenhausanlage. Noch bis vor wenigen Wochen frönte der 90-Jährige seinem leidenschaftlichstem Hobby: „Ich war der älteste aktive Segler auf dem Starnberger See“, erzählte er. Seit mehreren Jahren wird die Schönwasser Haus- und Grundbesitz GmbH mit rund 1200 Vermietungseinheiten in der Kleeblattstadt von Schönwassers jüngstem Sohn Günther geführt.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Schnelleinstieg
Sport und Freizeit