Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
Aemtersuche-Animgif
Online Termin Vereinbaren
FSP
RSS Feed
27.3.2024 - Stadtnachricht

Sanierung des Felsenkellers ist gestartet

Die Stadt Fürth hat die Waldgaststätte „Felsenkeller“ in Burgfarrnbach im Jahr 2017 erworben. Seitdem ist sie an eine externe Betreibergesellschaft weiterverpachtet und wird unter dem Namen „Grüner Felsenkeller“ als Gastronomiebetrieb geführt. Doch hat das idyllische Einzeldenkmal inzwischen großen Sanierungsbedarf und soll mit Fokus auf Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit im Einklang mit Denkmal- und Naturschutz behutsam instandgesetzt werden. Der Stadtrat hat hierzu Mitte 2023 grünes Licht gegeben. Mit der Umsetzung der Maßnahme ist die Kulturstiftung Fürth beauftragt. Die Projektbetreuung von städtischer Seite erfolgt durch die Gebäudewirtschaft im Baureferat.

Felsenkeller

Der Felsenkeller bleibt wegen der laufenden Sanierung bis nächstes Jahr geschlossen. Foto: Dieter Christof

Folgende Maßnahmen sind im Einzelnen vorgesehen: Der Dachstuhl wird instandgesetzt, statisch ertüchtigt und mittels thermischen Verfahrens wegen Holzschädlingen in der Holzkonstruktion behandelt. Zudem wird das Sandsteinmauerwerk saniert.

Des Weiteren wird das Erdgeschoss komplett entkernt sowie brandschutztechnisch zu den oberen Geschossen abgekapselt. Es wird dabei ein sogenanntes „Haus-im-Haus-Konzept“ umgesetzt, das mit Abstand zum Außenmauerwerk errichtet werden soll (so ergibt sich ein Wartungsumgang). Es entstehen ein Gastraum, Lagerräume, Technik, Kühl-, Sanitär-, ein Pausen- und Umkleideraum sowie eine Küche und eine Spülküche. Die Innenräume werden komplett neu gestaltet und die Haustechnik grundlegend erneuert.

Pünktlich zum Biergartenbetrieb im Sommer 2025 ist die Wiedereröffnung geplant.

Lage und Geschichte:
Die Waldgaststätte „Grüner Felsenkeller“ (Sperberstraße 199) liegt im Stadtwald und ist ein alteingesessenes beliebtes Aus-flugsziel mit großer Freischankfläche. Ursprünglich wurde das Gebäude 1863 als Hopfenlager und Hopfentrocknungshalle errichtet. Heute ist die Gaststätte mit seinem historischen Um-feld ein Denkmal von nationaler Bedeutung.

Zeitplan:
Erstes Quartal 2024: Schädlingsbekämpfung (abgeschlossen)
Erstes und zweites Quartal 2024: Gerüststellung, Dacharbei-ten/ Holzkonstruktion, Erdarbeiten
Drittes Quartal 2024: Bauarbeiten im Erdgeschoss, Sanierung Sandsteinmauerwerk
Viertes Quartal 2024: Fortführung des Innenausbaus im Erdgeschoss
Zweites Quartal 2025: Geplante Fertigstellung

Kosten und Förderung:
Die Kosten liegen aktuell bei knapp drei Millionen Euro. Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien stellt eine Förderung von bis zu 1,25 Millionen Euro in Aussicht. Die Mittel wurden durch den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags etatisiert.
 

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2024© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche