Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
Anzeige
Ingenieure, Techniker
10.9.2021 - Bauprojekte

Attraktiver Lückenschluss setzt neue Akzente

Gemeinsam mit Annette Willmann-Hohmann (re.) von der Regierung Mittelfranken und Baureferentin Christine Lippert enthüllte OB Thomas Jung das  neue Fußgängerzonenschild auf Höhe der Alexanderstraße. Im Hintergrund das Flair Fürth. Foto: Ebersberger

Die Hallstraße hat im Rahmen einer Anfang des Jahres gestarteten umfangreichen Sanierungsmaßnahme ein völlig neues Gesicht bekommen. Mit der kompletten Umgestaltung bekommt die Fürther Innenstadt "ein Stück mehr Urbanität", so Oberbürgermeister Thomas Jung. Baureferentin Christine Lippert adelte den Lückenschluss zwischen Neuer Mitte und Stadttheater als "echte Bereicherung mit viel Aufenthaltsqualität".
Beide freuten sich über die termingerechte Fertigstellung der ersten zwei von drei Bauabschnitten. Pünktlich zur Eröffnung des neuen Einkaufszentrums Flair Fürth am 17. September sei eine "Punktlandung" gelungen.

Die insgesamt rund 1,6 Millionen Euro teure Maßnahme ist zu 60 Prozent durch Fördermittel aus dem Bund-Länder-Programm unterstützt worden. OB Jung bedankte sich in diesem Zusammenhang bei der Leitenden Baudirektorin der Regierung Mittelfranken Annette Willmann-Hohmann für die "effiziente und großzügige Unterstützung".

Bislang wurden in den ersten beiden Bauabschnitten etwa 1300 Quadratmeter Granitgroßsteinpflaster einschließlich der Anschlüsse der Alexanderstraße beidseitig der Hallstraße verbaut. Zwischen Most- und Alexanderstraße sowie am Amtsgericht sorgen LED-Fassadenstrahler für stimmungsvolle Beleuchtung, zudem sind 34 Fahrradständer aufgestellt worden. Noch in diesem Jahr werden in der ausgebauten Hallstraße acht neue Bäume gepflanzt, im Frühjahr 2022 im Bereich des Amtsgerichtes zwei quadratische Sitzbänke aufgestellt.

Während der Abschnitt zwischen Moststraße und Alexanderstraße als verkehrsberuhigter Bereich einschließlich Blindenleitsystem ausgewiesen ist, wurde die Hallstraße zwischen Alexanderstraße und Königstraße (Stadttheater) als Fußgängerzone ausgewiesen.

Im dritten Bauabschnitt, der voraussichtlich im Mai 2022 beendet wird, wird analog zum Hallplatz Granitkleinsteinpflaster in Segmentbögen verlegt. Ebenso wird ein Blindenleitsystem integriert.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche