Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
21.6.2012 - Solarstadt

Beispielhafte Solaranlage

Ein Vorzeigeprojekt für die Solarstadt Fürth ist das neue Mehrfamilienwohnhaus in der Dr.-Mack-Straße 38. Denn die 28 Eigentumswohnungen werden fast vollständig mit einer hocheffizienten thermischen Solaranlage beheizt, die bisher bayernweit einmalig ist. Denn anders als bei handelsübliche Anlagen wird durch ein ausgeklügeltes System die am Dach gewonnene Energie nicht erst zwischengespeichert, sondern sofort zum Heizen des Wohnhauses oder Erwärmen des Brauchwassers verwendet. Somit können auch schon niedrige solare Temperaturen genutzt werden. Dies alleine reicht dem Bauherrn, der Rost Wohnbau GmbH, die bereits mit dem Solarpreis der Stadt Fürth ausgezeichnet wurde, aber nicht aus. 

Die Solaranlage auf dem Mehrfamilienwohnhaus in der Dr.-Mack-Straße. Foto: privat

Die Solaranlage auf dem Mehrfamilienwohnhaus in der Dr.-Mack-Straße. Foto: privat

Denn für die Wohnungseigentümer ist neben der Energieeinsparung auch eine hohe Betriebssicherheit gewährleistet, die durch eine permanente Überwachung der Anlage per Datenfernübertragung garantiert wird. Dadurch ist es möglich, die eingesparte Energie über einen monatlichen Report abzurufen und Optimierungen im Betrieb aus der Ferne durchzuführen. Im Falle einer Störung werden sofort Hausverwaltung und Heizungsbauer benachrichtigt. Lange Informationswege gehören somit der Vergangenheit an. Die nächsten hocheffizienten Solaranlagen werden laut Johann Gerdenitsch, Solarbeauftragter der Stadt Fürth, in Burgfarrnbach errichtet. Er hofft auf möglichst viele Nachahmer, damit die Kleeblattstadt weiterhin in der Solarbundesliga eine wichtige Rolle spielen kann.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2024© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche