Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
24.1.2013 - Bauprojekte

Moderne Mietwohnungen auf der Hardhöhe

Die Nachfrage nach Wohnraum in Fürth wächst stetig. Allein in den vergangenen zehn Jahren sind in der Kleeblattstadt 4000 Wohnungen errichtet worden, doch langsam wird geeigneter Baugrund für Neubauten knapp. Alternative Lösungen wie die der städtischen Wohnbaugesellschaft (WBG) sind also gefragt. Um weiteren Platz zu schaffen, errichtet die WBG auf der Hardhöhe 64 neue Mietwohnungen, indem ausgewählte Bestandsgebäude im Rahmen von Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen um eine Etage aufgestockt werden.

Karl Binder (Projektleiter WBG) und Rolf Perlhofer (Geschäftsführer WBG) gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Jung (v. li.) auf einem Balkon der neuen Wohnungen in der Leibnizstraße. Im Hintergrund ein bereits saniertes Gebäude, das ebenfalls um ein Stockwerk erweitert wurde. Foto: Gaßner

Karl Binder (Projektleiter WBG) und Rolf Perlhofer (Geschäftsführer WBG) gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Jung (v. li.) auf einem Balkon der neuen Wohnungen in der Leibnizstraße. Im Hintergrund ein bereits saniertes Gebäude, das ebenfalls um ein Stockwerk erweitert wurde.
Foto: Gaßner

Für Rolf Perlhofer, Geschäftsführer der WBG, ein schlüssiger Schritt, wie er bei einem Besichtigungstermin in der Leibnizstraße erläuterte: „Da Hausdächer erneuert werden mussten, war der Ausbau zu weiterem Wohnraum naheliegend. Für den Balkonbau an den unteren Etagen benötigen wir ein Außengerüst, so dass wir für die neuen Wohnungen ebenfalls Balkone planen konnten, und Strom und Wasser waren in den Häusern ja bereits vorhanden.“

Diese Synergien sind bereits im vergangenen Jahr in der Komotauer Straße 18-25 genutzt worden, so dass 16 Zwei- und Drei-Zimmerwohnungen entstanden sind. Weitere 35 Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen folgen in diesem Jahr in der Komotauer Straße, Leibnizstraße und der Reichenberger Straße. In der Siemensstraße sollen ebenfalls im Mai 13 hochwertige Mieteinheiten bezugsfertig sein.

Oberbürgermeister Thomas Jung lobte das „innovative Programm, Wohnraum zu schaffen.“ Denn auch wenn jedes Jahr 500 Wohnungen entstehen,  sei die Nachfrage – auch nach günstigem Mietraum – nicht gedeckt. „Die WBG entlastet auf diese Weise den Markt“, so Jung und hofft auf weitere Nachahmer.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche