Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
8.5.2013 - Bauprojekte

Neue WBG-Geschäftsstelle

Modern und vor allem kunden­orientiert präsentiert sich die städtische Wohnungsbaugesellschaft (WBG) mit ihrer neuen Verwaltung in der Siemensstraße 28. Ende April haben die rund 30 Mitarbeiter ihre Umzugskartons gepackt und sie in Rekordzeit zur neuen Adresse verfrachtet.

Rolf Perlhofer (technischer Leiter) (li.), Timo Schäfer (kaufmännischer Leiter) (2. v. re.) und Hans Partheimüller (Geschäftsführer) (Mitte) von der WBG freuen sich zusammen mit Aufsichtsratsvorsitzenden Sepp Körbl (re.) und Bürgermeister Markus Braun über die neue Geschäftsstelle in der Siemensstraße, die für ein Plus an Kundenfreundlichkeit sorgt. Foto: Mittelsdorf

Rolf Perlhofer (technischer Leiter) (li.), Timo Schäfer (kaufmännischer Leiter) (2. v. re.) und Hans Partheimüller (Geschäftsführer) (Mitte) von der WBG freuen sich zusammen mit Aufsichtsratsvorsitzenden Sepp Körbl (re.) und Bürgermeister Markus Braun über die neue Geschäftsstelle in der Siemensstraße, die für ein Plus an Kundenfreundlichkeit sorgt.
Foto: Mittelsdorf

„Wie in der Gesamtbevölkerung steigt auch bei uns der Anteil an älteren Mietern“, erklärte WBG-Aufsichtsratsvorsitzender Sepp Körbl bei der Einweihung. Die Barrierefreiheit werde daher immer wichtiger und sei in der alten, 1976 bezogenen Geschäftsstelle in der Komotauer Straße nicht gegeben gewesen. „Zwar waren die Räume im 14. Stock mit dem Aufzug zu erreichen, doch in den 15. Stock führte nur eine Treppe“, so Körbl.

Nun befindet sich alles, was für die Kundschaft wichtig ist, im Erdgeschoss: der freundlich eingerichtete Empfang, die Vermietungsabteilung und die Kundenbetreuung. Im ersten Stock sind Büros für Geschäftsführung und Projektleitungen sowie ein Sitzungsraum mit Mitarbeiterküche untergebracht. Kein Luxus, sondern bescheiden und zeitgemäß sei die neue Geschäftsstelle, so der Aufsichtratsvorsitzende. Genauso solle die WBG auch auftreten, findet Oberbürgermeister Thomas Jung. Sie habe beim Wohnungsbau in Fürth eine bedeutende Aufgabe, vor allem auf dem sozialen Sektor und sorge angesichts des derzeit boomenden Wohnraums für Besserverdienende für einen wichtigen Ausgleich.

Für den neuen Verwaltungssitz errichtete die WBG einen drei Millionen teuren Neubau auf einer Grünfläche. Er bietet zusätzlich Platz für 13 Wohnungen, die allesamt bereits vermietet sind. Das Gebäude erfüllt die Kriterien eines „kfw-Effizienzhauses 70“, was bedeutet, dass aufgrund einer guten Dämmung, einer solarthermischen Anlage für Warmwasser und geregelten Lüftungsanlagen für die Büroräume sehr wenig Energie verbraucht wird. Hinzu kommen eine Photovoltaikanlage, die Strom produziert, und Ladestationen für Elektroautos, die Besuchern, aber auch den Mietern zur Verfügung steht. Mit Hilfe eines Leerrohrsystems können die Stellplätze mit entsprechenden Leitungen ausgestattet werden. 

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche