Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
21.3.2018 - Bauprojekte

Ein Schandfleck verschwindet bald

Bereits seit Jahrzehnten gilt das Gebäude Ecke Würzburger Straße und Lehenstraße in Burgfarrnbach als Schandfleck mitten im Ortskern. Doch damit ist bald Schluss: Denn wie Oberbürgermeister Thomas Jung bereits 2017 verkündete, hat die wohnfürth, ein Tochterunternehmen der städtischen Wohnungsbaugesellschaft WBG, das ehemalige Gehöft erworben, um es auf Vordermann zu bringen. „Die wohnfürth arbeitet professionell und kennt sich mit der Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden bestens aus“, so Jung.

Schon bald soll der Schandfleck an der Würzburger Straße Geschichte sein, wie OB Thomas Jung und wohnfürth-Geschäftsführer Rolf Perlhofer beim einem Vort-Ort-Termin erklärten. Foto: Gaßner

Nachdem nun die Ergebnisse der restauratorischen Untersuchungen vorliegen, stellten der OB und wohnfürth-Geschäftsführer Rolf Perlhofer, die weiteren Planungen und das Nutzungskonzept vor. Denn statt – wie ursprünglich an-gedacht – eine Wohngruppe der Lebenshilfe in den sanierten Räumen unterzubringen, soll hier ab September 2019 eine Horteinrichtung mit Platz für 35 Kinder eröffnen. „Es gibt also nur Gewinner – der Ortskern wird verschönert und die Kinderversorgung ausgebaut“, freut sich Jung.

Bevor es soweit ist, gibt es viel zu tun: Bereits Ende Juni beginnen die Rückbauten des wahrscheinlich 1720 errichteten und anschließend erweiterten Anwesens. Während die Eingriffe am denkmalgeschützten Vorderhaus relativ gering ausfallen würden, seien für das jüngere Rückgebäude aufwändigere Umbauarbeiten geplant, erläuterte Perlhofer. So muss für den erforderlichen Rettungsweg über ein neues Haupttreppenhaus der Bereich zwischen Haupt- und Seitentrakt geöffnet und aufgestockt werden. „Wir rechnen mit großen Schäden, hoffen aber, dass es keine Überraschungen gibt“, so der wohnfürth-Geschäftsführer.

Rund zwei Millionen Euro sind für das Mammut-Projekt veranschlagt. Den Löwenanteil übernimmt die Regierung von Mittelfranken, die den Ausbau des Kinderbetreuungsangebots fördert.

 

 

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche