Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
11.8.2005 - Bauprojekte

Westliches Eingangstor in neuem Glanz

Die Großbaustelle an der Billinganlage - zusammen mit dem Flutbrückenneubau eine der größten Baumaßnahmen der Fürther Nachkriegszeit – gehört der Vergangenheit an. Der neugestaltete Stadtplatz wurde dieser Tage bei einer kleinen Feier offiziell eröffnet und damit wieder an die Fürtherinnen und Fürther zurückgegeben.

 
Feier zur Eröffnung der Billinganlage  

Die Billinganlage, einer der bekanntesten Plätze der Stadt, wurde neu gestaltet und nach langer Bauzeit an die Fürtherinnen und Fürther zurückgegeben.

Foto: Susanne Kramer



Im Beisein von Bayerns Innenminister Dr. Günther Beckstein, der die „Billing“ noch aus Kindertagen kennt, freute sich Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung über den gelungenen Abschluss der Baumaßnahme und die Anwesenheit vieler interessierter  Bürgerinnen und Bürger. In seiner Ansprache dankte der OB besonders den Anwohnern und anliegenden Geschäftsleuten für ihre Geduld, die die dreijährigen Bauarbeiten des öfteren auf die Probe stellten. Doch es habe sich gelohnt, so Jung weiter, denn mit dem neuen Platz, der neuen Flutbrücke und bald auch mit der neuen Vacher Straße erstrahlt das westliche Eingangstor der Stadt in neuem Glanz.

Die rund 2700 Quadratmeter große Billinganlage wurde vor ihrer Umgestaltung vor allem als Verkehrsdrehscheibe – zunächst über Jahrzehnte für die Straßenbahn und dann für die Busse – genutzt. Der Platz wurde Ende des 19. Jahrhunderts errichtet; aus dieser Zeit (1902) stammt auch noch das ehemalige Zollhäuschen mit imposanten der Pyramideneiche davor, das auch künftig dort erhalten bleibt. 

Die Billinganlage, deren Namen auf die Fürther Kaufmannsfamilie Billing zurückgeht, präsentiert sich nun mit einer ovalen Sitzmulde, Klinkersteinen, die den Verlauf der ehemaligen Straßenbahntrasse markieren, Grünflächen sowie einem Zierkirschenbaum- und Pyramidenbaumhain.

Die Kosten für die Neugestaltung des Platzes betrugen 420.000 Euro; 60 Prozent davon übernahm der Freistaat Bayern.
zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche