Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
24.5.2006 - Sport und Freizeit

Ufer am Wasserrad neu befestigt

Die Flussströmung der Regnitz hat das Wasserrad in Stadeln, eines der letzten in der Region, sehr gefährdet. Auf Grund des enormen Drucks des Flusses wurde die Uferböschung so stark abgetragen, dass ein fester Halt des Wasserrads nicht mehr gewährleistet war. Um den vielen Besuchern, die vor allem sonntags in Scharen zum Stadelner Wahrzeichen wandern, das beliebte Ausflugsziel zu erhalten, wurde das Uferstück nun neu aufgeschüttet und dauerhaft befestigt, so dass es dem ständigen Wasserdruck langfristig standhalten kann: Mindestens 30 Jahre ist das Gelände nun gegen sämtliche Abtragungsschäden geschützt. Das Wasserrad selbst wird derzeit von einer Schreinerei in Stadeln saniert. Ende Mai sollen die Renovierungsarbeiten fertig gestellt und das Wasserrad wieder in Bewegung sein.

Ingrid Lamatsch vom Trachten-verein, OB Dr. Thomas Jung, infra-Chef Dr. Hans Parthei-müller, Sparkassenvorstand Franz Niederreiter und der Vorsitzende des Vereinskartells Günther Schrems (v. li.).

Foto: Mittelsdorf

Die Sanierung führt die Baufirma Rödl Hochbau durch. Weil das Bauunternehmen auch das Thermalbad am Scherbsgraben baut, führt es die Arbeiten an der Uferböschung kostengünstiger durch, so Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung. Die Renovierungskosten, die etwa 50 000 Euro betragen, werden zum Teil von der infra und der Sparkasse übernommen. Zusätzlich spenden die Stadelner Vereine den Erlös des diesjährigen Wasserradfestes. Der Stadelner Vereinskartellvorsitzende bittet um weitere Spenden an den Heimat- und Trachtenverein Stadeln e. V., auf das Konto 33 88 63, BLZ 76 250 000 bei der Sparkasse Fürth.

Wasserradfest

Die Stadelner Vereine laden am Samstag, 27. Mai, ab 10.30 Uhr, zum alljährlichen Wasserradfest ein. Die offizielle Begrüßung findet um 14 Uhr durch den Vorsitzenden des Vereinskartells, Günter Schrems, statt. Anschließend wird Bürgermeister Hartmut Träger ein Grußwort an die Gäste richten.

Auch dieses Jahr warten wieder zahlreiche Aktivitäten auf die großen und kleinen Besucher. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche