Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
10.1.2007 - Solarstadt

Neue Solaranlage im Golfpark

Fürth hat seinen Status als eine der führenden Solarstädte der Republik weiter gefestigt. Kurz vor Weihnachten ging eine deutschlandweit einmalige Solaranlage im Golfpark ans Netz, die dieser Tage der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Dabei handelt es sich um eine so genannte Lager- und Betriebsstätte der Sunline AG, die mit einem 800 Meter langen 1100-Kilowatt-Photovoltaikdach ausgestattet ist. Etwa 6000 Solarmodule erreichen einen Spitzenwert von 1,1 Megawatt (MW) und damit mehr als die Anlage am "Solarberg Fürth".

Die mehr als 6000 Module auf dem Solardach vor dem Golfplatz können den

Die mehr als 6000 Module auf dem Solardach vor dem Golfplatz können den
Strombedarf von 250 Haushalten abdecken.

Foto: Mittelsdorf



Insgesamt können dadurch 250 Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgt werden. Eigentümer des Walls ist der 1. Golfclub Fürth, der die Fläche vermietet. Tag und Nacht haben die Mitarbeiter des größten Fürther Solarsystemhauses, Sunline AG, im Zwei-Schichten-Betrieb gearbeitet, um das Großprojekt noch im vergangenen Jahr abzuschließen.

Finanziert wurde die fünf Millionen teure Solaranlage über den „Solarfonds Süddeutschland". Großinvestor sind die KarstadtQuelle Versicherungen (KQV), die sich für erneuerbare Energien engagieren. Vorstandsvorsitzender Peter M. Endres betonte, dass sich das Unternehmen weiter für die Verringerung der Emission von klimaschädlichen Treibhausgasen einsetzen will: „Als Versicherer sind wir interessiert, die Ursachen für wetterbedingte Schäden zu bekämpfen.“

Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung sieht in dem Solardach einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zu Solarstadt Nummer Eins in Deutschland. Zudem werde so auch der Golfpark weiterentwickelt, auf dem bereits 250 Arbeitsplätze entstanden sind.

Auch im Jubiläumsjahr wollen Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, der Solarbeauftragte Johann Gerdenitsch und die KQV die Nutzung der Sonnenenergie vorantreiben. Ziel ist, die Solarstromleistung um ein weiteres Megawatt zu erhöhen.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Schnelleinstieg
Solarstadt Fürth