Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
20.7.2009 - Bauprojekte

Ideallösung auf der Schwand

Der Verkauf von 307 Wohnungen der städtischen Wohnungsbaugesellschaft (WBG) an das Evangelische Siedlungswerk (ESW) auf der Schwand stellt für Oberbürgermeister Thomas Jung eine Ideallösung dar, von der alle Beteiligten profitierten: Die WBG, da sie sich nun auf ihr Kerngebiet Hardhöhe konzentrieren und dort wichtige Investitionen in den Häuserbestand tätigen, das sozial ausgerichtete ESW, das mit dem Projekt in der Kleeblattstadt Fuß fassen könne und vor allem die Mieter, die einen kompetenten Eigentümer erhielten, der in der Lage ist, notwendige Sanierungsmaßnahmen voranzutreiben und bei Problemen zu helfen.

Haben ihr Hausmeisterbüro in der Albrecht-Dürer-Straße bezogen: Marco Grimaldi (Installateur), Fabian Klein (Verwaltung) und Bernhard Sommer (Außenanlagen) (v.li.).

Foto: Mittelsdorf

Bestes Beispiel sei das kurzfristig neu geschaffene Hausmeisterbüro in der Albrecht-Dürer-Straße 3, das immer wieder erbeten wurde, von der WBG aber nicht verwirklicht werden konnte. Kein Wunder also, dass bei der offiziellen Schlüsselübergabe, die dieser Tage stattfand und an der auch der ESW-Aufsichtsratvorsitzende und Oberkirchenrat Claus Meier teilnahm, nur strahlende Gesichter zu sehen waren.

Meier betonte bei dieser Gelegenheit, dass die kirchliche Einrichtung in der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum eine wichtige Sozialaufgabe zum Wohle der Städte und der Menschen sehe. Daher sei es wichtig, dass das ESW immer mehr in die Region hineinwachse. Er versprach, dass bereits 2010 mit energetischen Sanierungen der erworbenen Wohnungen begonnen werde. Zudem plane man, sich in der Kleeblattstadt noch weiter zu etablieren. Ins Auge gefasst habe das ESW unter anderem Neubauten auf dem Finkenschlag.

Für Jung ist auch dies eine gute Nachricht: „In Fürth entsteht zwar eine große Menge an hochwertigem Wohnraum, doch Lofts können sich nicht alle leisten“, so das Stadtoberhaupt. An Oberkirchenrat Meier gerichtet fügte er hinzu: „Sozialer Wohnungsbau ist bei Ihnen in besten Händen.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche