Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
14.9.2010 - Solarstadt

Autohaus Graf setzt auf Solarstrom

Fürth spielt in der Solarbundesliga weiter vorne mit: Nachdem in den vergangenen Jahren vor allem Landwirte und Privathaushalte hohe Zuwachsraten bei der Solarstromproduktion erzielen konnten, sind es nun Unternehmen, die ihre Dächer nutzen. Als erstes Autohaus in Fürth setzt jetzt auch Mercedes Graf in der Schwabacher Straße auf regenerative Energie. Auf dem flachen Hallendach des in diesem Jahr eingeweihten Nutzfahrzeug-Kompetenzzentrums „Truckworks“ wurde Ende Juni eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von knapp 62 KilowattPeak in Betrieb genommen.

Storm Energy-Geschäftsführer Ingmar Kruse, Autohauschef Wilhelm Graf junior und Storm Energy-Projektmanager Markus Buortesch (v. li.) präsentieren Oberbürgermeister Thomas Jung (2. v. li.) die neue Anlage auf dem Hallendach. Foto: Gaßner

Dass Energieeffizienz ein wichtiges Thema ist, machte Wilhelm Graf junior, Geschäftsführer der Auto Graf GmbH & Co. KG und geschäftsführender Gesellschafter der Feser-Graf-Gruppe, bei einem Besichtigungstermin mit Oberbürgermeister Thomas Jung und der Geschäftsführung von Storm Energy, die für den Bau der Anlage verantwortlich zeichnen, deutlich. Stolz verkündete der Juniorchef, dass trotz des verregneten Augusts innerhalb drei Monate 14348 Kilowattstunden eingespeist werden konnten. Des Weiteren setze man auf Lichtsensoren und große Glasflächen, um den Stromverbrauch zu reduzieren.

Auch der Rathauschef zeigte sich bei der Vorstellung erfreut über die Entscheidung des Unternehmens, seine Energie in Zukunft umweltfreundlich zu erzeugen und bezeichnete die Investition in Höhe von 1,5 Millionen Euro als „energiepolitisch sinnvoll“. „Inzwischen haben wir 500 Solaranlagen, bis zum Jahresende werden es voraussichtlich 600 sein“, berichtete Jung. Wenn dann noch – wie in diesem Fall – Zulieferer aus der Region beteiligt seien, umso besser. So stammen laut Projektmanager Markus Bourtesch von Storm Energy die Wechselrichter von Siemens in Fürth.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche