Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
Anzeige
Ingenieure, Techniker
25.10.2021 - Verkehr

Nürnberger Straße bleibt länger gesperrt

Upate 22. Novemebr:

Während des letzten Bauabschnitts, für den eine Vollsperrung der Nürnberger Straße zwischen Otto-Seeling-Promenade und Gustav-Schickedanz-Straße erforderlich ist, kommt es zu einer Verzögerung wegen krankheitsbedingten Personalausfällen. So können die abschließenden Asphaltierungsarbeiten nicht wie geplant am Donnerstag, 25. November, sondern erst am Dienstag, 30. November, durchgeführt werden.
Der Anliegerverkehr kann nach den Fräsarbeiten am Dienstag, 23. November, bis zum Aufbringen des Haftklebers am Montag, 29. November, weiterhin fließen, während der erforderlichen Auskühlzeit nach dem abschließenden Einbau der Deckschicht ist dies nicht mehr möglich.
Der Rückbau der Verkehrssicherung und die Freigabe der Nürnberger Straße ist für spätestens Freitag, 3. Dezember, geplant.

 

In drei Bauabschnitten wird die Fahrbahndecke der Nürnberger Straße zwischen der Kurgartenstraße und der Gustav-Schickedanz-Straße erneuert. Für die Maßnahme ist jeweils eine Vollsperrung erforderlich.

Noch bis Ende Oktober laufen die Vorarbeiten für die Fahrbahndeckensanierung der Nürnberger Straße, die anschließend ab Dienstag, 2. November, zwischen der Kurgartenstraße und der Gustav-Schickedanz-Straße durchgeführt wird. Für die Maßnahme sind folgende Vollsperrungen der Nürnberger Straße erforderlich:

• Kurgartenstraße bis Jakobinenstraße von Mittwoch, 3., bis Montag, 15. November;

• Jakobinenstraße bis Otto-Seeling-Promenade von Montag, 15., bis Montag, 22. November;

• Otto-Seeling-Promenade bis Gustav-Schickedanz-Straße von Montag, 22., bis Dienstag, 30. November

Bauarbeiten

Nach den Vorarbeiten ist eine Vollsperrung erforderlich. Foto: Gaßner

Nach den Fräsarbeiten bis zum Aufbringen des Haftklebers soll – soweit möglich – der Anliegerverkehr aufrechterhalten bleiben. Während der erforderlichen Auskühlzeit nach dem abschließenden Einbau der Deckschicht ist jeweils für ein bis zwei Tage kein Anliegerverkehr mehr möglich.

Für die Anlieger der angrenzenden Straßen werden jeweils Umleitungsstrecken eingerichtet und ausgeschildert. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche