RSS Feed

Update: 30.4.2021 - Kinder, Jugend, Schulen
Weiter Distanzunterricht und Notbetreuung

Es bleibt bei Distanzunterricht für die meisten Schülerinnen und Schüler sowie bei der Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen. Grafik: Birner

Da die Sieben-Tage-Inzidenz in Fürth laut Robert Koch-Institut (RKI) weiterhin über 200 pro 100 000 Einwohner liegt, kann an den Fürther Schulen bis auf Weiteres nur Distanzunterricht stattfinden kann.

Ausgenommen sind wie bisher Abschlussklassen und die elften Jahrgangsstufen an Gymnasien und Fachoberschulen sowie die Viertklässler. Für sie findet Präsenzunterricht statt, wenn die Mindestabstände von eineinhalb Metern eingehalten werden können, oder Wechselunterricht. Weiterhin gilt, dass Schülerinnen und Schüler nur mit negativem Test am Unterricht bzw. an der Notbetreuung und Mittagsbetreuung teilnehmen dürfen.

Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und organisierte Spielgruppen für Kinder sind weiterhin geschlossen. Notbetreuungen können nur noch von Erziehungsberechtigten, die in systemrelevanten Bereichen tätig sind, in Anspruch genommen werden.

Weitere Infos gibt es unter "Zum Thema" und "Downloads" im rechten Bereich dieser Seite. 

 

Copyright: © Stadt Fürth 2021
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-1/5_read-32884/