Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
7.12.2011 - Wirtschaft

EU-Förderung für Fraunhofer-Institut

Mit dem Ende der Ziel 2-Förderung ist seitens der EU für die Jahre 2007 bis 2013 ein Nachfolgeinstrument ins Leben gerufen worden. Das Förderprogramm „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“ (RWB) berücksichtigt jedoch hauptsächlich Oberfranken, die Oberpfalz und Niederbayern, und dort maßgeblich die Grenzregionen.Die Stadt Fürth zählt im Vergleich zu anderen Regionen im Sinne des Programms nicht mehr zu den strukturschwachen, förderbedürftigen Gebieten in Bayern, eine Übergangsför­derung („Phasing Out“) existiert im Rahmen des RWB-Programms nicht.

 

Mit 400 Quadratmetern Fläche und 14 Metern Höhe hat die neue Linac-Testhalle beeindruckende Ausmaße. Foto: Wunder

Mit 400 Quadratmetern Fläche und 14 Metern Höhe hat die neue Linac-Testhalle beeindruckende Ausmaße. Foto: Wunder

Dennoch fließen aus diesem neuen Programm rund zehn Millionen Euro zur Unterstützung des Neubaus der künftigen Außenstelle des Fraunhofer IIS im Golfpark Atzenhof. Nach rund einem Jahr Bauzeit konnte am 21. Oktober 2010 das erste Gebäude des Gesamtprojekts, die LINAC-Testhalle, eingeweiht werden. Im Rahmen dieses Projekts werden zukünftig neue Computertomographie-Methoden zur zerstörungsfreien Prüfung großer Bauteile entwickelt, unter anderem Flugzeugkomponenten, Autos oder ganze Container.Am Wissenschaftsstandort Fürth wird somit ein internationales industrielles Röntgen- und Computertomographie-Zentrum entstehen.

Weitere Informationen zum Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und zum Europäischen Sozialfonds in Bayern für den Förderzeitraum 2007 bis 2013 im rechten Bereich dieser Seite unter Links.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche