Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
5.7.2011 - Wirtschaft

"Grüne" Qualität von der Faser bis zur Farbe

Das gibt es nur in Fürth: Ökofaire Wohlfühlfarben – und das mit Zertifikat. Denn die Firma RK-Textil in Sack darf als erste Textildruckerei bzw. -stickerei in Deutschland die Zertifikate „GOTS“ und „IVN best“ führen. Sie stehen für „Global Organic Textile Standard“ und für Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft.


Unter den prüfenden Blicken von Azubi Kevin Attar, Elke und Rainer Klemenz (v. li.) bedruckt Oberbürgermeister Thomas Jung (2. v. re.) ein T-Shirt mit dem Fürth-Logo. Foto: Claudia Wunder

Unter den prüfenden Blicken von Azubi Kevin Attar, Elke und Rainer Klemenz (v. li.) bedruckt Oberbürgermeister Thomas Jung (2. v. re.) ein T-Shirt mit dem Fürth-Logo. Foto: Claudia Wunder

„IVN best“ ist heute der höchste und anspruchsvollste Standard für die Textilwirtschaft, der nicht nur ökologische, sondern auch sozia­le Vorgaben festlegt. So ist zum Beispiel Zwangs- oder Sklavenarbeit ausgeschlossen. Vereinigungsfreiheit, Recht auf Tarifverhandlungen, sichere und hygienische Arbeitsbedingungen, Existenz sichernde Löhne müssen gewährleistet sein. „Unsere jahrzehntelangen Anstrengungen um höchstmöglichen Schutz der Umwelt und um sozialverträgliche Arbeitsbedingungen bei unseren Lieferanten tragen damit nun die schönsten Früchte“, freut sich Elke Klemenz, die mit ihrem Mann Rainer den 1987 gegründeten Betrieb führt. Das Unternehmen mit zehn Mitarbeitern bedruckt, bestickt und beflockt Textilien wie etwa Sportkleidung, Arbeitsbekleidung, T-Shirts, Hotelwäsche oder textile Werbegeschenke.

„Die Träger unserer Textilien lassen garantiert nur absolut giftfreie und gesundheitlich unbedenkliche Farben, Fasern und Garne an ihren Körper“, betont Klemenz. Zu den Auftraggebern zählen namhafte Firmen der Region wie Siemens, Adidas, Puma oder Wöhrl, aber auch regionale Handwerksbetriebe.

Das Ehepaar fühlt sich in Fürth pudelwohl, nicht nur weil beide im Nathanstift geboren wurden. „Die Firma befindet sich hier in Sack zwischen Geranien und Kirschbäumen und ist trotzdem sehr zentral gelegen“, so der Firmenchef. Bei einem Rundgang durch die Produktionsstätte durfte Oberbürgermeister Thomas Jung selbst Hand anlegen und ein kleines T-Shirt mit dem Logo der Stadt bedrucken. Jung war sichtlich begeistert vom Engagement und dem ökologischen Anspruch. Zumal Rainer Klemenz versicherte, dass die Preise für seine Produkte nicht teuerer seien als die herkömmlicher Hersteller: „Wir erreichen das, weil wir effizienter arbeiten.“

So steht in der Halle etwa der innovativste Trockner, den es derzeit auf dem Markt gibt. Um rund 30 Prozent hat Klemenz seine Energiekosten unter anderem dadurch reduziert. „Unsere Firmenphilosophie ist auch unsere Lebenseinstellung“, machte Elke Klemenz deutlich. Und hat den OB damit auf ihrer Seite.

„Ich habe hier eine kleine Perle entdeckt“, so Jung, „die auf eindrucksvolle Weise zeigt, wie vielfältig die Bandbreite unserer lokalen Wirtschaft ist.“

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche