Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
8.6.2011 - Wirtschaft

Preis zum Gedenken an Ludwig Erhard

Den mit 4000 Euro dotierten Ludwig-Erhard-Preis des gleichnamigen Initiativkreises hat in diesem Jahr Stefan Walther erhalten. In seiner Dissertation an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen (FAU) befasste er sich mit dem Thema „Industrialisierung von Transportnetzwerken“. Walther untersuchte darin die Optimierung des europäischen Straßengüterverkehrs. Die Jury hielt gleich zwei Aspekte der Sozialen Marktwirtschaft für besonders bemerkenswert in dieser Arbeit: den ökonomischen und den ökologischen.


Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (2. v. re.) beeindruckte nicht nur Oberbürgermeister Thomas Jung (li.) und Initiativkreis-Vorsitzende Evi Kurz mit seiner pointierten und launigen Rede, sondern auch die rund 800 Gäste in der Grünen Halle. Foto: Thomas Scherer

Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (2. v. re.) beeindruckte nicht nur Oberbürgermeister Thomas Jung (li.) und Initiativkreis-Vorsitzende Evi Kurz mit seiner pointierten und launigen Rede, sondern auch die rund 800 Gäste in der Grünen Halle. Foto: Thomas Scherer

Zweite Preisträgerin ist Pia Glaschke, ebenfalls FAU und gebürtige Fürtherin. Sie beleuchtete den Einfluss der Besteuerung auf private Altersvorsorge von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und überzeugte die Jury mit dem Gesichtspunkt der Eigenverantwortung.

Als Dritte wurde Daniela Jäkel-Wurzer, Friedrich-Schiller-Universität Jena, ausgezeichnet, die in einer Talkrunde die Zuhörer für sich gewinnen konnte und den mit 1000 Euro dotierten Publikumspreis erhielt. Sie promovierte über „Töchter im Engpass der Nachfolge“ – hier steht die Nachfolgeregelung von Familienunternehmen im Fokus – ebenfalls ein Aspekt, den die Jury für preiswürdig erachtete.

Als Festredner konnte die Vorsitzende des Fürther Initiativkreises Ludwig Erhard, Evi Kurz, in diesem Jahr Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder gewinnen, der für seine Rede viel Beifall von den rund 800 Gästen in der Grünen Halle erhielt und ein großes Medieninteresse hervorrief.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche